Superbook: So einfach wird dein Smartphone zum Notebook

Das Smartphone ist unser täglicher Begleiter. Wir sind stets in Verbindung mit wichtigen Menschen in unserem Leben und können mit dem mobilen Endgerät sogar arbeiten. Doch letzteres ist nicht immer der Fall, denn durch das kleinere Display und die eingeschränkte Bedienung sind nicht alle Eingabebefehle so einfach und bequem wie an einem Notebook. Dieses Problem hat ein Hersteller aus San Francisco erkannt und das Superbook erfunden.

superbook smartphone notebook

Beim Superbook handelt es sich um einen Laptop mit fehlenden Innereien. Zwar ist hier auch Hardware mit an Bord, doch die eigentliche Rechenleistung kommt einzig und allein vom angesteckten Smartphone. Möchte man nun mit seinem Smartphone effizient arbeiten und benötigt eine Tastatur und ein Trackpad so ist das Superbook die perfekte Lösung, um zu schnellem Erfolg zu gelangen. Das Smartphone wird einfach via MicroUSB-Anschluss gekoppelt und schon wandern relevante Daten rüber auf den Notebook-Bildschirm.

Smartphone als vollwertiges Notebook

Das Superbook fungiert hierbei sozusagen als Smartphone-Displayerweiterung, zeigt jedoch nicht einfach den Bildschirm des Handys an sondern gleich einen erweiterten Desktop, mit dem man besser arbeiten kann. Hierfür ist ein separates Android-System installiert, namens Andromium. Hiermit sind Arbeitsschritte möglich, wie man sie von Windows oder MacOS kennt. Man erhält Einblick in den Speicher des Smartphones und kann arbeiten als säße man vor einem vollwertigen Notebook. Der größte Unterschied ist wohl der Preis – ab rund 90 Euro starten die Preise für das Superbook.

Der Hersteller hat zahlreiche Funktionen in Andromium integriert und hat das System frei für die Community gemacht. So sind bereits zahlreiche Entwickler und Programmierer dabei neue Software für die einzigartige und neue Android-Version zu entwickeln. Was ist denn nun alles möglich mit dem Superbook? Das hat der Hersteller auf der Crowdfunding-Seite kurz aufgelistet.

  • Recherche und Surfen im Internet
  • Beantworten von E-Mails
  • Bearbeiten von Dokumenten und Erstellen von Präsentationen
  • Spielen von Videospielen (Google PlayStore)
  • Programmieren

superbook arbeiten

smartphone zum notebook superbook

Durch das hohe Erneuerungspotenzial eines Smartphones, was bei der Vielzahl an Konsumenten bei rund ein bis zwei Jahre liegt, bekommt man durch ein neues Smartphone stets einen neuen Laptop, so der Hersteller. Alle Android-Smartphones seien kompatibel mit dem Superbook, man müsse das Handy lediglich via MicroUSB-Port verbinden und schon kann es losgehen. Je leistungsstärker also das Handy ist, desto schneller arbeitet auch das Superbook mit seinen 11,6 Zoll in der Bildschirmdiagonale.

Superbook jetzt auf Kickstarter kaufen

Rund acht Stunden Akkulaufzeit verspricht der Hersteller, wobei das Smartphone simultan aufgeladen wird, während es am Superbook hängt. Weitere Features sind die Android-Tasten auf der Superbook-Tastatur und die Möglichkeit wirklich jede App vom Google PlayStore installieren zu können. Über Wifi, Mobilfunk und Bluetooth ist man zudem immer mit entsprechenden Schnittstellen vernetzt – dabei macht sich das Superbook die integrierten Module im Smartphone zu Nutze. Besonders gut gefällt uns der niedrige Preis, der ab rund 90 Euro startet. Auf Kickstarter werden derzeit Vorbestellungen entgegen genommen.




4.2/5 - (8 votes)

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.