Solos Brille: Augmented Reality Headset für Radfahrer

Radfahrer lieben es ja bekanntlich ihre Leistung live mit Hilfe von Technik zu tracken und auszuwerten. Die Solos Smart Fahrrad-Brillen sind ein neues Mittel, mit dem genau das in Form von Augmented Reality (vergrößerter bzw. erweiterte Realität) möglich ist. Wie genau das funktioniert sagen wir euch im folgenden Beitrag zum derzeit laufenden Crowdfunding-Projekt.

Solos Smart Cycling Glasses 2

Wer sich von euch ein wenig in der Techszene auskennt, dem ist die Google Glass sicherlich ein Begriff. Für alle anderen: Die Google Glass ist ein Brillenkonzept, mit dem ihr Inhalte von eurem Smartphone auf euer Blickfeld projizieren lassen und zum Beispiel durch Sprachsteuerung auch Fotos & Videos aufnehmen könnt. Vor circa vier Jahren wurde sie von Google das erste Mal publiziert – aktuell arbeitet man anscheinend an einer Version, die nicht wie damals nur für sogenannte „Explorer“ zur Verfügung stand. Näheres zum aktuellen Entwicklungsstand ist derzeit nicht bekannt.

Radcomputer der Zukunft

Die Sache mit der Google-Datenbrille kann uns aber auch völlig egal sein, da ihr diesen Artikel ja nicht für eine Google Glass-Erläuterung, sondern für die Solos Smart Fahrrad-Brille angeklickt habt. Hierbei handelt es sich nämlich um eine Art Google Glass, optimiert jedoch für Radfahrer. Vorbei sein soll die Zeit der Radcomputer und Tachometer, ebenso die der „Mein Handy ist beim Radfahren aus seiner Halterung gefallen„-Fälle. Nun kommt die Zukunft in einer Form eines kleinen, durchsichtigen Bildschirms am rechten oberen Ende des Blickfeldes, ein sogenanntes „Head-Up-Display“, kurz HUD. Durch dieses erhält der Fahrer wichtige Informationen zu seiner aktuellen Geschwindigkeit, gefahrenen Distanz, zu verbrannten Kalorien und dem aktuellen Puls.

solos brille fahrrad

Solos Smart Cycling Glasses 1 1024x575

Das Smartphone macht mit

Die Solos Smart Cycling Glasses verfügen außerdem, wenn mit einem Handy gekoppelt, über die Möglichkeit, Routennavigation und Bluetooth zu benutzen, Anrufe zu tätigen, sich mit anderen Fitness-Apps zu verbinden und das Ganze auch noch mit Hilfe eurer Stimme steuern. Ein kleiner Blick auf das Head-Up-Display reicht aus, um weitere Informationen zu bekommen – der Fahrweg bleibt dabei aber immer noch, anders als bei anderen Hilfsmitteln, gut im Blickfeld.

Die Solos-Brille ist aktuell auf der Crowdfunding-Plattform für den Mindestpreis von ungefähr 330 Euro erhältlich (ursprünglich 220 Euro, jedoch ist schon eine große Anzahl von Optionen ausgebucht). Die Auslieferung soll im Oktober dieses Jahres erfolgen. Weitere Informationen gibt es auf der Kampagnenseite von Solos.

Solos Brille: Augmented Reality Headset für Radfahrer
4.6 (92.5%) 8 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.