Monkii Bars 2: Dein Workout einfach überall und immer

Hometrainer gibt es wie Sand am Meer und in allen Formen und Farben. Doch die Monkii Bars 2 sind, im Gegensatz zu vielen anderen, leicht zu transportieren und fast überall zu nutzen. Doch das Kickstarter-Projekt wollen wir uns nun etwas genauer für euch anschauen.

MonkiiBars6

Auf den ersten Blick wirken die Monkii Bars 2 sehr minimalistisch, doch sie bieten ein ausgeglichenes Workout und sind leicht zu transportieren. Dieses Sport-Gadget bietet dem geübten Sportler die Möglichkeit über 250 Übungen mit nur einem Gerät durchzuführen. Doch auch für Anfänger ist es geeignet, da es dich bei vielen Übungen unterstützt. So läuft dieser nicht in Gefahr sich eine Zerrung oder Ähnliches zuzuziehen. Ultraleichte Verarbeitung und dennoch hohe Belastbarkeit sind weitere Punkte, die für die Monkii Bars 2 sprechen.

Training an der frischen Luft

Gerade für für Anwender, die oft auf Reisen sind, sind die Monkii Bars 2 eine echte Empfehlung, da sich in solchen Fällen eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio nun wirklich nicht lohnt. Platzsparend verpackt sind sie ein praktischer Begleiter auf all deinen Wegen. Die extra für dieses Gadget entworfene App beinhaltet nicht nur Videoanleitungen für Übungen, sondern gibt dir auch die Möglichkeit in deiner Umgebung nach von anderen Nutzern empfohlenen Orten für dein Workout zu suchen. Hinzu kommt, dass du, wenn du einen Ort mit schöner Aussicht findest, ihn für andere Sportler auf der Karte markieren kannst.

5a3844e109e6b6e4215e7efa14668283

Monkii Bars 2 auf Kickstarter vorbestellen

Ihr findet dieses sehr sportliche Gadget auf Kickstarter, dort könnt ihr die Entwicklung durch eure Spenden unterstützen und euch zusätzlich eines der ersten Monkii Bars 2 sichern. Zu empfehlen ist in diesem Fall tatsächlich das Adventure Pack, da dieses eine praktische Halterung für die Tür enthält, was eine sinnvolle Erweiterung für das Standardpacket ist. Inklusive Versand bekommt ihr dieses für umgerechnet circa 160 Euro in einer von sechs Farben.

Das mag zwar im ersten Moment recht teuer wirken, doch sollte man bedenken, dass man dadurch die Gebühren für ein Fittnesstudio spart und zusätzlich an der frischen Luft sein Workout genießen kann. Zum Schluss ein Kampagnenvideo, das einem Lust auf Sport und Frischluft verschafft.




3.9/5 - (9 votes)

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.