FLECTR: Fahrradreflektoren der nächsten Generation

Dass es mittlerweile zu noch so abstrus erscheinenden Ideen Crowdfunding-Kampagnen gibt, ist mir bekannt – dennoch bin ich von der Kampagne hinter FLECTR, den innovativen Fahrradreflektoren der nächsten Generation, durchaus überrascht: Für kleines Geld wird dort ein Produkt angeboten, das, sollte es wie versprochen funktionieren, durchaus eine kleine Revolution auf seinem Gebiet bedeuten würde.

FLECTR 4

Neuartiger Fahrradreflektor

Doch um was handelt es sich bei FLECTR überhaupt? An sich eigentlich nur um einen kleinen Streifen speziellen Materials, der bei Bestrahlung besonders viel Licht reflektiert. Um den Streifen nun als Fahrradreflektor zu verwenden, wird er einfach einmal umgeklappt, um eine Speiche geklemmt und mit einem festen Druck verschlossen. FLECTR ersetzt dabei den klassischen Reflektor, der meist nicht so leicht anzubringen ist und mehr als lästiges Pflichtbauteil, denn als gerne gesehene Erweiterung fungiert.

FLECTR 5

Radreflektor – leicht, simpel und stylisch

Um auf die Vorteile der neuartigen Reflektor-Lösung zu kommen, sollte man sich zunächst die Nachteile der konventionellen Bauart vor Augen führen:

  • Einfaches Anbringen und Umpositionieren nicht möglich
  • Verhältnismäßig hohes Gewicht
  • Aerodynamisch ungünstiges Design
  • Weniger schönes Aussehen

Diese vier Punkte haben auch die Macher von FLECTR gestört, sodass sie mit ihrem Produkt eine Lösung anbieten wollen, die nicht über ebendiese Schwächen verfügt. Daraus ergeben sich also auch schon die Hauptmerkmale von FLECTR:

  • Einfaches Anbringen
  • Leicht wie Papier
  • Kaum Luftwiderstand
  • Stylische Erweiterung für jedes Fahrrad

Während Gewicht und aerodynamisches Design für die meisten Alltags-Radler wahrscheinlich eher unwichtig sein werden, sind der erste und der letzte Punkt für ebendiese umso relevanter: Durch das leichte Anbringen der Reflektoren lassen sich ganz einfach individuelle Aussehen für jedes Fahrrad schaffen; aufgrund der besonders starken Reflexion ist gleichzeitig ein hohes Maß an Sichtbarkeit und damit Sicherheit gewährleistet, wovon ihr euch in dem untenstehenden Video überzeugen lassen könnt.

FLECTR 1

FLECTR ab 20 Euro erhältlich

FLECTR ist für mich ein gutes Beispiel dafür, wie Crowdfunding-Projekte mit einfachen Ansätzen unser Leben in einem bestimmten Punkt verbessern können – und obwohl die innovativen Reflektoren nichts Weltbewegendes sind, gefällt mir das Konzept dennoch gut, zumal der Preis von 20 Euro für sechs Reflektoren fair ist. Wenn ihr Interesse an FLECTR habt, könnt ihr euch verschiedene Mengen auf Kickstarter bestellen.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.