Bionic Bird: Die Vogel-Drohne mit Smartphone-Steuerung

Drohnen gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, und so ist es nicht verwunderlich, dass viele Hersteller versuchen, ihre Geräte mit besonderen Funktionen auszustatten, die das eigene Produkt dann von der Konkurrenz abheben soll. Ein solches Fluggerät, das erfolgreich über die Crowdfunding-Plattform indiegogo.com finanziert wurde, möchte wir euch heute vorstellen – den Bionic Bird.

bionic bird 4 1024x358

Bionic Bird – Form eines Vogels

Der Bionic Bird hebt sich grundsätzlich mit zwei Features von der mittlerweile sehr großen Konkurrenz ab: Einerseits durch seine Form und andererseits durch seine Steuerung. Während sich herkömmliche Drohnen mittlerweile größtenteils auf eine stets ähnliche äußere Form, und mit den üblichen Propellern auch auf genau eine Antriebsart eingelassen haben, setzt der Bionic Bird, wie die Bezeichnung schon verrät, auf die Übertragung von Naturphänomenen auf technische Gegenstände.

So kommt es auch, dass die Drohne dem Aussehen eines realen Vogels schon deutlich näher kommt, als man es von solchen Fluggeräten gewohnt ist. Doch das „Vogel-Design“ hat nicht nur optische Zwecke, sondern vordergründig auch technische. So gelingt es den Machern dank der aerodynamischen Form nicht nur das Gewicht des Vogels auf gerade einmal 10 g zu reduzieren, sondern interessierten Käufern dabei auch eine ansehnliche Geschwindigkeit von bis zu 18 km/h anzubieten.

Steuerung per Smartphone

Auch über den zweiten, aus der Konkurrenz herausstechenden Faktor, verfügen nicht alle auf dem Markt erhältliche Drohnen: Die Steuerung per Smartphone-App macht das Kontrollieren des Vogels kinderleicht und ermöglicht eine simple und intuitive Anwendung der Drohne.

BIONICSHOP 500x300

Ständige Weiterentwicklung

Wie die Hersteller stets betonen, ist die Entwicklung des Vogels bei weitem noch nicht abgeschlossen: So sei es zukünftig geplant, eine Standfunktion sowie eine HD-Filmaufnahme hinzufügen, die den Vogel dann noch weiter von der Konkurrenz abheben würden. Wenn ihr euch die erste Version der Vogeldrohne schon jetzt sichern wollt, könnt ihr euch für 99 € ein Exemplar auf der Hersteller-Website vorbestellen.




3.9/5 - (24 votes)

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.