Tineco FLOOR ONE S6 Flashdry Pet Test: Tierhaare áde

Wer diesen Blog schon etwas länger verfolgt, durfte bereits einige Tests zum Hersteller Tineco lesen. Erst vor kurzem habe ich mir einen Eindruck zum neuen Tineco FLOOR One S7 Switch machen dürfen. Nun gibt es bereits eine weitere Neuvorstellung des Unternehmens, den Tineco FLOOR ONE S6 Flashdry Pet. Der Nass- und Trockensauger sagt speziell Tierrharen den Kampf an. Zusammen mit meinen beiden vierbeinigen Fellfreunden habe ich das Gadget getestet.

Foto 24.05.24 17 30 53 min

In den letzten Jahren konnte sich Tineco als Hersteller von mobilen Nass- und Trockensaugern auch im deutschen Markt etablieren. Deren Staub- und Wischsauger überzeugen in der Regel mit einer hohen Qualität zu einem fairen Preis. Der neue Tineco FLOOR ONE S6 Flashdry Pet möchte hier anknüpfen. Der Akku Nasssauger ist frisch auf dem Markt, hier lest ihr meine Erfahren zu dem 2-in-1 Gerät.

Ersteindruck und Lieferumfang: Ich packe den Tineco FLOOR ONE S6 Flashdry Pet aus

Beginnen möchte ich wie gewohnt mit dem Lieferumfang. Die Umverpackung ist für Tineco typisch  mit einigen Features des Gerätes bedruckt. Öffnet man den Karton, kommt folgender Inhalt zum Vorschein:

  • Tineco FLOOR ONE S6 Flashdry Pet
  • Ladestation inkl. Netzteil
  • Bürsten-Aufsatz
  • Reinigungsmittel
  • Ersatzfilter
  • Ersatz-Hauptbürste
  • Reinigungsbürste

Lieferumfang liegt auf einem Tisch

Es ist also alles Wichtige für den ersten Einsatz enthalten. Der Ersteindruck ist ebenfalls positiv. Der Nasssauger kommt in einem sehr dunklen blauen Farbton. Gerade für Kratzer und Verschmutzungen ist diese Farbkombination relativ unempfindlich. Zudem ist der größte Teil des Kunststoffes matt, was auf Lange Sicht ebenfalls robuster ist.

An der generellen Verarbeitung gibt es ebenfalls nichts auszusetzen. Wie von Tineco gewohnt, ist diese auf einem sehr guten Niveau. Nichts klappert und auch der einsteckbare Griff wirkt stabil. Leider ist dieser weiterhin nicht höhenverstellbar. Gerade sehr große oder sehr kleine Personen könnten hiermit gegebenenfalls ein Problem haben.

Hand an Griff des Tineco S6 Reinigers scaled
Leider ist der Griff nicht höhenverstellbar

Reinigung von Linoleoum scaled

Das Gewicht von 4,5 Kilogramm ist zwar nicht gerade leicht, aber dennoch für den Alltag in Ordnung. Da die Bürste selbst einiges an Vortrieb leistet, gleitet der FLOOR ONE S6 Flashdry Pet gut über die Böden, hierzu aber später mehr.

Reinigung und Sauberkeit: Die Leistung des Nass- und Trockensaugers im Alltag

Vor der ersten Reinigung sollte man ein paar Punkte beachten. Hat man den Stil montiert, sollte zu erst der Frischwasser-Tank gefüllt werden. Das Füllvolumen beträgt hierbei 0,8 Liter. Bei Bedarf kann man eine Kappe des beigelegten Reinigungsmittels verwenden, das ist aber nicht zwingend nötig und bei empfindlichen Böden sollte darauf eher verzichtet werden.

Fuellen des Frischwassertanks an einem Waschbecken
Der Frischwasser-Tank umfasst ein Volumen von 0,8 Litern
Reinigungsmittel von Tineco scaled
Das Reinigungsmittel ist optional und muss nicht verwendet werden

Zum Start genügt ein Knopfdruck am Hebel und schon legt der Tineco FLOOR ONE S6 Flashdry Pet los. Durch die sich schnell drehende Bürstenrolle gleitet der Nasswischer angenehm leicht über den Boden – auch beim Zurückziehen des Gerätes. In meinem Test habe ich vor allem Fliesenboden, Linoleum und Laminat getestet. Positiv dabei ist mir aufgefallen, dass der S6 die Böden dabei nicht zu stark anfeuchtet.

Flüssigkeiten und frische „Verschmutzungen“ werden direkt gereinigt, hier gibt es nichts auszusetzen. Ebenso gut ist die Performance des Gerätes wenn es um (Tier)haare geht. Lediglich bei eingetrockneten Flecken musste ich teilweise 4-5 mal darüber wischen, bis das Fleck vom Tineco entfernt wurde.

Hauptbuerste Unterseite

Nasssaugen unter einem Schrank

Als Reinigungsmodi bietet das Gerät insgesamt drei Möglichkeiten: Auto, Trocken-Saugen, Maximal. Die meiste Zeit habe ich den S6 im automatischen Modus genutzt. Dieser funktioniert zuverlässig und spart bei trockenen Verschmutzungen (beispielsweise Krümel) Wasser. Der Maximal-Modus ist aus meiner Sicht nur bei wirklich großen und eingetrockneten Verschmutzungen notwendig, da dieser auch zulasten der Akkulaufzeit geht.

Der Hersteller gibt eine Laufzeit von maximal 35 Minuten an. Je nach Modus konnte ich zwischen 20 und 30 Minuten Laufzeit erreichen, was aus meiner Sicht in Ordnung ist. Mehr wäre natürlich auch hier besser. Lediglich die Ladezeit von 4-5 Stunden würde ich als Kritikpunkt anführen, das könnte gerne etwas zügiger sein.

Tineco Floor One Flashdry Pet S6 steht in seiner Ladestation
Das Aufladen in der Station dauert leider mit 4-5 Stunden relativ lange

Display eines mobilen Akku Nass und Trockensaugers scaledHat man seinen Tineco FLOOR ONE S6 Flashdry Pet leer „gefahren“ geht es zurück auf die Ladestation. Hier wird das Gerät automatisch selbst gereinigt. Voraussetzung hierfür ist, dass sich im Frischwassertank noch genügend Flüssigkeit befindet. Der anfallende Dreck wird auch hier in den 0,7 Liter großen Schmutzwasser-Tank gespült.

Besonders gut dabei gefallen hat mir, dass die Bürstenrolle auch in der Station getrocknet wird. Das vermeidet unangenehme Gerüche, welche mit der Zeit entstehen. Den Schmutzwasser-Tank sollte man aus meiner Sicht jedoch nach jeder Reinigung einmal leeren und ausspülen.

Tineco S7 Switch und Flashdry S6 Pet stehen nebeneinander scaled
Im Vergleich: S7 Switch (links) und S6 Pet (rechts)

Mein Fazit: Perfekt für Hartböden und Tierbesitzer

Alles in allem bin ich mit dem Tineco FLOOR ONE S6 Flashdry Pet wirklich zufrieden. Die Verarbeitung und das Handling sind super, ebenso die Reinigungsleistung. Lediglich beim Thema Akku könnte der Hersteller gerne noch etwas nachbessern in Bezug auf die Ausdauer und Ladezeit.

Pro Contra
Preis/Leistung Akkuladezeit
Reinigugnsleistung (Lautstärke)
App Anbindung (Akkulaufzeit)
Haptik/Handling
Automatik-Modus
Selbstreinigung + Trocknung

Ansonsten bietet der Nass- und Trockensauger ein super Gesamtpaket, welches gerade für Tierbesitzer interessant ist. Jeglicher Schmutz und vor allem Haare werden durch den 4-fach HEPA-Filter gut aufgenommen und verstopfen nicht den heimischen Abfluss. Wer möchte kann zudem die optionale Tineco App nutzen, um weitere Infos zum Gerät zu erhalten und Statistiken einzusehen.

Je nach Angebot gibt es den Tineco FLOOR ONE S6 Flashdry Pet bei Cyberport bereits ab einem Preis von 440 Euro. Hier gelangt ihr zur Produktdetailseite von MediaMarkt. Aus meiner Sicht geht dieser Preis für die gebotene Leistung auf jeden Fall in Ordnung. Wer ein super 2-in-1 Gerät sucht und keine riesige Wohnung hat, kann hier bedenkenlos zuschlagen.

Tineco FLOOR ONE S6 Flashdry Pet neben einer Pflanze

* als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen, die durch den Klick auf gekennzeichnete Links (bezahlter Link) stattfinden.
Avatar-Foto

Lucas Klemp

Hey, mein Name ist Lucas und ich bin seit 2018 Teil des Gadget-Rausch Teams. Meine Leidenschaft sind vor allem Technik-Gadgets, insbesondere den Bereich Smart Home und alles rund um Apple finde ich dabei besonders spannend.

Alle Beiträge ansehen von Lucas Klemp →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert