Zetazs: Elektrisches Mini-Skateboard mit LED-Beleuchtung

Nachdem Fahrräder mit elektrischem Antrieb schon seit einer Weile auf dem Markt sind, gibt es nun auch immer mehr andere Fortbewegungsmittel, die auch mit einem elektrischen Antrieb ausgestattet werden. Mit dem Mellow Board hatten wir schon ein elektrisches Longboard im Test, heute wollen wir euch Zetazs, ein elektrisches Mini-Skateboard vorstellen.

Zetazs wird in Hand gehalten

Mit seinem futuristischen Design sticht Zetazs sofort ins Auge und auch die Dicke des Skateboards ist sehr ungewöhnlich, so wird normalerweise doch versucht, den elektrischen Antrieb so unauffällig wie möglich zu verbauen. Doch bei Zetazs wirkt dies sehr gewollt – es passt perfekt zum Konzept und in Kombination mit den blinkenden LEDs wird man so sehr viele Blicke auf sich ziehen.

Zetazs: Portables E-Skateboard für Anfänger und Profis

Jedoch fällt das Skateboard mit elektrischem Antrieb nicht nur durch sein Design auf, sondern auch durch ein gelungenes Gesamtpaket. Dank eines unauffälligen Griffs an der Seite des Bretts kann es problemlos in einer Hand getragen werden und fällt mit einem Gewicht von rund 4,5 Kilogramm für ein Gerät dieser Art auch nicht zu sehr ins Gewicht. Der zugehörige Controller erlaubt eine präzise Steuerung und sicheres Bremsen, wodurch der Nutzer die Fahrt sorgenfrei genießen kann.

Die Reichweite von Zetazs beträgt rund 15 Kilometer, wobei hier natürlich Geschwindigkeit und Steigung einen Einfluss haben. Jedoch überwindet das elektronische Skateboard problemlos Anstiege mit einem Winkel von 25° und ist dank der IP54-Zertifizierung auch gegen Spritzwasser aus Pfützen oder Regen geschützt. Vier Geschwindigkeitsmodi sorgen dafür, dass sowohl Anfänger als auch Profis und alle, die dazwischen liegen, voll auf ihre Kosten kommen, dabei jedoch nicht überfordert werden. Die Höchstgeschwindigkeit des Geräts liegt dabei bei 25 km/h.

Zetazs mit aktivierter LED Beleuchtung

Zetazs mit ControllerZetazs Rolle Nahansicht

Wichtig: Sicherheit für Akku und Fahrer

Überall wo ein Akku verbaut ist, sollte natürlich darauf geachtet werden, dass dieser nicht zu Schaden kommt, was sehr unangenehme Folgen haben könnte. So ist der im Zetazs verbaute Akku nicht nur vor kompletter Entladung und vor Überladung geschützt, sondern hat auch einen Schutzmechanismus gegen zu hohe Spannungen und Kurzschlüsse. Selbst vor Überhitzung und Schlägen von außen, die bei einem Sturz durchaus auftreten können, ist der 18650 mAh fassende Akku geschützt.

Die bereits erwähnte LED-Beleuchtung auf der Unterseite des Boards dient als Blickfang und hat dadurch sogar eine ganz praktische Funktion, da Zetazs so auch nachts gut erkennbar ist, was zur Sicherheit des Fahrers beiträgt. Derzeit ist Zetazs auf Kickstarter zu finden, wo das elektronische Skateboard ab umgerechnet rund 384 Euro erworben werden kann. Eine Pro-Version mit etwas erhöhten Leistungsdaten ist ab 439 Euro erhältlich. Die Auslieferung soll bereits im Juli 2019 erfolgen.

Zetazs: Elektrisches Mini-Skateboard mit LED-Beleuchtung
5 (100%) 2 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.