Wunder360 S1: 360-Grad Kamera mit AI und 3D-Scanning-Funktion

Mittlerweile tummeln sich einige 360-Grad Kameras auf dem Markt, erst vor kurzem haben wir euch die Detu MAX vorgestellt. Nun präsentiert das Unternehmen Wunder360 seine erste und gleichnamige Wunder360 S1 360-Grad Kamera auf Indiegogo. Durch die exklusive und neue 3D-Technik, welche die S1 bietet, wurde das Kampagnenziel bereits um das 10-Fache überschritten. Mehr coole 360-Grad-Gadgets gefällig? Dann schaut in unserer passenden Rubrik vorbei.

Wunder360 Kamera

Die Wunder360 S1 bietet neben der normalen Möglichkeit 360-Grad Fotos und Videos in 4K aufzunehmen, ebenfalls eine 3D-Scanning-Funktion. Diese ermöglicht es, die reale Umgebung mit ihren Tiefeninformationen abzuspeichern. Dadurch kann diese Umgebung später virtuell genutzt werden, beispielsweise in der Gaming-Industrie.

Portabel, schick und ziemlich schlau – Features der Wunder360 S1

Mit gerade einmal 98 Gramm und den Abmessungen von 50x35x74 Millimetern ist die Wunder360 S1 eine der kompaktesten 360-Grad Kameras auf dem Markt. Das Design ist schlicht, modern und kameratypisch. An den Seiten befinden sich diverse Knöpfe zur Steuerung, sowie ein kleines Display, um das aktuelle Aufnahmeformat ablesen zu können. Auf der Unterseite wurde ein standardisiertes ¼ Zoll Gewinde verbaut. Dadurch kann die Wunder360 S1 auf allen möglichen Stativen oder GoPro-Halterungen angebracht werden.

Der 1.200 Milliampere-Stunden große Akku ermöglicht eine Aufnahmezeit von circa 2,5 Stunden, zudem ist er problemlos austauschbar. Die zwei seitlich verbauten Sony Sensoren bestehen jeweils aus einem 7-Linsen-System und liefern eine Maximalauflösung von 4K mit 60 Bildern pro Sekunde. Die Bildstabilisierung erfolgt elektronisch.

Wunder360 Kamera in Auto

Mann und Frau mit Wunder360 Kamera

Negativ zu erwähnen wäre der verbaute Micro-USB 2.0 Anschluss zur Datenübertragung. Hier hätte man auf den USB-C Standard mit höheren Übertragungsgeschwindigkeiten setzen können. Allerdings wurde ein WLAN-Chip integriert, um die aufgenommenen Daten auch kabellos zu übertragen. Hierbei wird das 5GHz-Band ebenfalls unterstützt. Zudem bietet der Hersteller Wunder360 eine passende App an. In dieser kann das aufgenommene Material direkt angeschaut und bearbeitet werden. Durch das in der Kamera stattfindende Stitching kann man mit der Wunder360 S1 auch live gehen, praktisch! Die App unterstützt beide mobilen Betriebssysteme, sodass die Wunder360 S1 mit iOS und Android Telefonen kompatibel ist.

Wunder360 Kamera auf Hund mit Mann

Das wohl attraktivste Feature der Wunder360 S1 ist die 3D-Scanning-Funktion. Wurde der entsprechende Aufnahme-Modus ausgewählt, scannt die Kamera ihre Umgebung ab. Später kann in der extra dafür entwickelten Cloud-Umgebung von Wunder360, die Aufnahme mit ihren Tiefeninformationen bearbeitet oder exportiert werden. Beispielsweise könnten Spieleentwickler so reale Umgebungen ohne großen Aufwand für ihr neustes Spiel verwenden. Zudem wurde der Wunder360 S1 eine künstliche Intelligenz (AI) verpasst. Diese ermöglicht der Kamera ein automatisches Live-Objekttracking und Reframing von mehreren bewegten Objekten. Weiterhin bietet die App diverse Live-Filter an.

Kind mit Wunder360 Kamera

Wunder360 S1 mit üppigem Lieferumfang und günstigem Preis

Das mitgelieferte Case schützt die Wunder360 S1 nach dem IP68-Standard vor Wasser. Somit ist sie auch als Action-Cam gut geeignet. Generell fällt der Lieferumfang der Wunder360 S1 üppig aus:

  • Wunder360 S1 Kamera
  • Wasserdichtes Case
  • Zusatzakku
  • Doppelladeschale für Akkus
  • 16GB Micro-SD Karte
  • Helmgurt
  • Selfiestick
  • Mini Tripod
  • 1 Jahr Cloud-Service

Die Auslieferung der Wunder360 S1 plant der Hersteller für November 2018. Umgerechnet kann die 360-Grad Kamera schon für 110 Euro auf Indiegogo vorbestellt werden. Gerade für Spieleentwickler, aber auch für 360-Grad Enthusiasten, stellt die Wunder360 S1 ein gutes Gesamtpaket mit vielen Funktionen dar.

Wunder360 S1: 360-Grad Kamera mit AI und 3D-Scanning-Funktion
4.5 (90%) 2 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.