Tiko 3D: Unibody-3D-Drucker geht durch die Decke

Tiko 3D Drucker: Was den Tiko 3D Drucker aufregend macht – Viele wollen Ihn, Wenige haben Ihn. Die Rede ist einem heimischen 3D-Drucker. Nicht zuletzt aufgrund exorbitanter Preistendenzen, sind 3D-Drucker in Haushalten kaum präsent. Mit dem via Kickstarter finanzierten Tiko holt ein Startup endlich ein Ass aus dem Ärmel und mischt die Karten neu.

3D Druck – Tiko sorgt für Wirbel

Kleiner Preis, große Wirkung – Der Tiko 3D Drucker in Unibody Design, mischt den 3D Druck auf. Der äußerst geringe Preis, sei vor allem dem Unibody Design geschuldet, so der Hersteller. Die präzise Arbeitsweise der großen Vorbilder sei trotz kostengünstiger Bauteile gegeben.

110be7f497519246a34a337f78db5ade original 2

Statt eines üblichen 2-Achsen-Druckknopfes, kommt hier eine frei bewegliche Pyramideneinheit zum Tragen. 169 x 169 x 125 mm, so die Flächenmaße des Arbeitsbereiches – das ergibt ein Gesamtvolumen von 2,27 l. Der Tiko 3D druckt nicht proprietär, da eine handelsübliche 1,7 Kg-Filamentrolle genutzt wird. Schnittstellen wie USB et cetera werden nicht benötigt. Stattdessen setzt der Tiko auf Wifi und Cloud-Software, womit Druck und Modellierung von jedem Rechner aus möglich werden.

Tiko Kampagne schiesst durch die Decke

Die Kampagne von Tiko 3D hatte ihr Finanzierungsziel bereits nach wenigen Stunden erreicht Mit etwa 930.000 Dollar, hat sie sich mittlerweile mehr als verneunfacht. Für derzeit 179 US-Dollar kann jeder das Projekt backen. Die Auslieferung soll im November erfolgen, diverse Optimierungen eingeschlossen.

Was kann ich mit einem 3D-Drucker alles machen: Die 3D-Druck-Pioniere von Makerbot aus den USA, haben auf ihrer Open-Source-Plattform thingiverse.com einen täglich wachsenden Host für 3D Druck-Modelle bereitgestellt. Hier gibt es Anregungen oder ganze Projekte zu Download und selber drucken – natürlich könnt Ihr auch eigene Projekte einstellen. Mehr zum Thema 3D-Drucken.

Findet Ihr 3D Druck überhaupt sinnvoll? Welche Projekte gefallen euch? Habt Ihr Ideen für Objekte oder selbst schon einmal eines drucken können? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.