Praktischer Tassenwärmer mit integrierter kabelloser Ladefunktion

Der alljährliche Winter steht mal wieder vor der Tür. Die Temperaturen beginnen zu sinken und das Wetter wird langsam aber sicher ungemütlich. Egal ob Kaffee, Tee oder Glühwein, ein schönes heißes Getränk wärmt dabei von innen. Leider kühlen die Flüssigkeiten relativ zügig ab, um dies zu verhindern könnt ihr einen Tassenwärmer verwenden. Wir stellen euch heute ein 2-in-1 Modell mit mehreren praktischen Features vor.

Tassenw%C3%A4rmer iPhone Hand Tastatur

Praktisches 2-in-1 Gadget für den Alltag

Da ein Kaffee oder Tee nur dann richtig schmeckt, wenn er heiß ist, bleibt zum Trinken ein relativ kurzes Zeitfenster. Dank dem Tassenwärmer von DYGG müsst ihr euch darüber zukünftig keine Gedanken mehr machen. Das Gerät hält jegliche Art von Flüssigkeit auf einer konstant hohen Temperatur von 55 Grad Celsius. Somit wird das Heißgetränk nicht kalt, egal wie lange ihr daran schlürft. Hergestellt ist das Gadget aus einem speziellen Keramik-Material – ist das zu wärmende Getränk ausreichend heiß, so schaltet sich der Tassenwärmer von selbst ab. Zudem integrierte der Hersteller DYGG einen Überhitzungsschutz für mehr Sicherheit.

Der Tassenwärmer, der dein Smartphone laden kann

Im Vergleich zu Standard-Tassenwärmern kann das Gerät von DYGG noch eine weitere praktische Funktion aufweisen. Insofern ihr ein qi-fähiges Smartphone besitzt, könnt ihr dieses kabellos auf dem Tassenwärmer mit bis zu 10 Watt aufladen. Daher ist das 59,99 Euro teure Gadget perfekt für den heimischen Schreibtisch oder das Büro geeignet. Vor dem Bestellen solltet ihr allerdings beachten, dass der Tassenwärmer von DYGG nur zum Warmhalten von Getränken und nicht zum Erhitzen derselben konzipiert wurde. Da sich der Tassenwärmer ebenso als gutes Weihnachtsgeschenk für Freunde und Kollegen eignet, könnt ihr gerne noch diese Top 15 Bürogeschenke für weitere Inspiration anschauen.


Tassenwärmer kaufen


Tassenw%C3%A4rmer kabelloses Ladepad

Tassenwärmer und kabelloses QI-Pad in Einem

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.