SwitchPod: Vielseitig einsetzbares Stativ für unterwegs

Wer unterwegs viel filmt und vor allem auch Vlogs aufnimmt, der sollte auch immer eine gute Halterung oder ein gutes Stativ für die Kamera zur Hand haben, um den Arm nicht zu weit strecken zu müssen während man sich selbst filmt. SwitchPod wurde genau zu diesem Zweck entwickelt und eignet sich ideal für Vlogs, kann aber auch als normales kleines Stativ verwendet werden.

Vlogger mit SwitchPod

Das wichtigste Feature des SwitchPods sind die ausklappbaren Beine, die im Handheld-Modus als Griff für die Kamera dienen und im Stativ-Modus dafür sorgen, dass das Equipment sicher auf der Unterlage steht. Mit einem Handgriff werden die Beine ausgeklappt oder wieder zusammengeschoben, wodurch die Einfachheit der Bedienung jedes bis jetzt vorhandene Modell übertrifft. Wer trotzdem noch nach weiterem interessanten Kamerazubehör sucht, sollte sich auch unsere Kamera Gadgets anschauen. Auch ein Gimbal kann beim Filmen von großem Vorteil sein, weshalb wir vor kurzem ein Modell für euch getestet haben. Wie uns das Gadget gefallen hat, lest ihr in unserem FeiyuTecho G6 Plus Test.

Intelligente Konstruktion für maximale Flexibilität

SwitchPod ist nicht nur leicht und lässt sich zum Transport sehr klein zusammenklappen, sondern ist durch das stabile Material und die wenig störanfällige Konstruktion zudem auch sehr langlebig. Somit eignet es sich ideal für unterwegs und man kann sich auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren, anstatt sich mit der Ausrüstung herumzuschlagen. Dabei trägt auch die Befestigung, auf der jede Kamera mit Standard-Schraube befestigt werden kann, ihren Teil bei. Zudem können auf Wunsch auch Stativköpfe oder andere Geräte mit kompatiblem Anschluss problemlos auf dem Stativ angebracht werden.

Dank der stabilen Bauweise aus einer Aluminiumlegierung gehört das Stativ wohl zu den stabilsten auf dem Markt. Der Hersteller spricht von einem Gewicht bis zu 45 Kilogramm, die das Stativ problemlos aushält, womit jede Kamera sicher auf dem Stativ sitzen sollte. Die Anti-Rutsch-Füße sorgen dabei dafür, dass das Stativ leise abgesetzt werden kann und einen festen Halt auf dem Boden hat. Die Füße werden mit leichten Magneten zusammengehalten, um für Komfort im Handheld-Modus zu sorgen, die Magneten sind jedoch schwach genug, um das einfache Ausklappen mit einer leichten Handbewegung zu ermöglichen, wodurch für eine insgesamt sehr simple und intuitive Bedienung gesorgt wird.

SwitchPod mit Kamera vor gelbem Hintergrund

SwitchPod am Strand

SwitchPod wird aufgeklappt 1

Schmal und leicht: Perfekt für unterwegs

Da sich SwitchPod hauptsächlich an Vlogger richtet, ist das Stativ natürlich auch äußerst portabel und ist zusammengefaltet nur knapp zwei Zentimeter dick, wodurch es in jeder Tasche Platz findet. Sollte jedoch überhaupt kein Platz mehr sein, so kann es auch mit einem Karabiner außen an Rucksack oder Tasche befestigt werden und ist so noch schneller einsatzbereit. Mit einem Gewicht von 315 Gramm ist es zudem recht leicht und fällt beim Transport wenig ins Gewicht.

Wenn es mal besonders schnell gehen muss, wird die Kamera dank des Feststellknopfes, der sie sichert und mit einer Handdrehung gelöst werden kann, rasch ausgetauscht. Im Moment ist SwitchPod auf Kickstarter zu finden. Das Kampagnenziel von 100.000 US-Dollar wurde bereits geknackt und für rund 69 Euro könnt ihr euch euer eigenes Exemplar sichern, das im August 2019 ausgeliefert werden soll.

SwitchPod: Vielseitig einsetzbares Stativ für unterwegs
5 (100%) 1 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.