Sphero Ollie – Der Smartphone-Roboter gegen Langeweile im Test

Das Tolle an Gadgets: Sie sind so vielseitig! Es gibt welche, die praktisch sind, welche die einem die Langeweile nehmen und welche, die zum Spaß haben da sind. Zu Letzterem zählen wir den Sphero Ollie.

IMG 7340

Der Sphero Ollie ist ein kleines, ferngesteuertes Etwas. Näher kann man es nicht beschreiben. In der Mitte besitzt es eine Art vertikalen Ring, der beleuchtet ist. An den Seiten sind kleine Räder befestigt, die man mit zusätzlichen Aufsätzen für z.B. einen Outdoor-Einsatz gedacht sind.

Steuerung über das Smartphone

Gesteuert wird der Sphero Ollie über eine zugehörige App für das iPhone oder Android-Gerät. Die Verbindung wird über Bluetooth aufgebaut. Die App ist eigentlich relativ einfach gebaut, denn man sieht lediglich einen virtuellen Joystick, mit dem man den Sphero Ollie steuern kann. Dreht man sein Smartphone in den Quermodus wird der sogenannte Trickmodus aktiviert. Neben dem Joystick hat man hier auch noch ein Trackpad zur Hand, auf dem man mit Gesten Tricks befehlen kann.

Ebenfalls ein wichtiger Punkt bei Gadgets ist die Akkulaufzeit. Mit dieser hat Ollie kein Problem. Er hält locker eine Stunde durch, würde man ihn dauerhaft in Bewegung halten.

Wie kamen wir auf den Sphero Ollie?

An dieser Stelle ist vielleicht auch noch der Grund, wie wir zu diesem Gadget kamen, interessant. In unserem lokalen Apple Store suchten wir ein passendes Smartphone-Gadget. Einer der dortigen Mitarbeiter erzählte mir, dass das Team jeden Morgen vor Öffnung des Einkaufszentrums, in dem sich der Store befindet, ein Rennen mit 5 Ollies quer durch die Anlage veranstalten. Das Ganze sieht dann eventuell so aus, wie in dem unteren Werbevideo.

Sphero Ollie – Der Smartphone-Roboter gegen Langeweile im Test
4.6 (91.43%) 7 Stimme[n]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.