Speedlink Looter Chair Test: Überzeugt uns der günstige Gaming-Stuhl?

Gaming – für manche eine Leidenschaft für andere hingegen ein kurzer Spaß für Zwischendurch. Neben Maus, Tastatur & Headset ist vor allem auch ein passender Gaming Stuhl wichtig für ein rundes Setup. Wer des Öfteren zockt oder sich kompetitiv misst, hat vielleicht schon mal über die Anschaffung eines solchen Bürostuhls nachgedacht. Wir haben den Speedlink Looter Chair für euch getestet. Wir ordnen ihn als Gaming Gadget ein.

Speedlink Looter Chair Logo in pink vor einem bunten Monitor

Die Nähte des Kunstleders sind ordentlich verarbeitet

Speedlink ist eine gefestigte Größe im Gaming-Markt. Neben dem Looter Chair werden auch alle anderen Gaming Zubehörbereiche wie Controller, Headsets, Soundanlagen und Tastaturen vom Unternehmen abgedeckt. Heute jedoch möchten wir näher auf den Looter Chair eingehen.

Eine typische Gaming-Optik und ein simpler Zusammenbau: Speedlink Looter Chair in pinker Optik

Ausgepackt war der Gaming Stuhl im Handumdrehen. Im Lieferumfang findet ihr neben dem Stuhl nur noch ein paar Schrauben und eine kurze bebilderte Anleitung. Da auch ein passender Imbus-Schlüssel mitgeliefert wird, benötigt ihr kein weiteres Werkzeug. Der erste Eindruck war etwas zwiegespalten. Einerseits wirkt der Looter Chair mit seiner markanten Gaming Optik wirklich schick, allerdings ist die Verarbeitung auch dem Preis entsprechend. Die Nähte sind zwar sauber, dennoch hätte man beispielsweise die Löcher für die Schrauben genauer ausschneiden können. Alles in allem ist der erste Eindruck aber überwiegend positiv.

Bedienungsanleitung liegt mit Schrauben und Imbus Schluessel auf einer Decke

Die bebilderte Anleitung ist einfach und selbsterklärend

Buerostuhlrollen und Unterteil auf blaum Teppich

Schritt 1: Die Rollen müssen am Ständer des Stuhls mit einem kurzen Druck befestigt werden

Hydraulik Stange von einem Speedlink Stuhl mit Unterteil

Die Hydraulikstange muss nur in das Unterteil gesteckt und nicht geschraubt werden

Der Zusammenbau ist nahezu selbsterklärend, nur in einem Punkt müsst ihr aufpassen. Zuerst befestigt ihr die fünf Rollen mit einem kräftigen Druck am Standfuß. Danach könnt ihr die Plastikabdeckung über das hydraulische Mittelgestänge stülpen und dieses im Standfuß versenken. Das dauert insgesamt keine fünf Minuten. Danach kann die Armlehne und die mittlere Befestigung an der Sitzfläche montiert werden. Hier müsst auf darauf achten, die richtige Seite für die Armlehnen zu wählen. Dreht also die Sitzfläche kurz um und vergewissert euch, dass ihr die entsprechende Seite habt.

Imbus Schluessel befestigt eine Schraube

Für den Zusammenbau wird kein zusätzliches Werkzeug benötigt

Unterseite eines Gamingstuhls

Tipp: Achtet beim Zusammenschrauben auf die richtige Seite der Armlehnen (rechts o. links)

Danach muss nur noch das Unterteil und die Rückenlehne an der Sitzfläche befestigt werden. Auch hier solltet ihr auf die entsprechenden Seiten achten. Das Drehrad zum Verstellen der Sitzneigung muss sich später zwischen euren Beinen auf der Vorderseite befinden. Habt ihr diesen Schritt erledigt, müsst ihr nur noch die Sitzfläche inklusive Lehne auf das Unterteil stecken – fertig! Was sich vielleicht kompliziert anhört, dauert gerade einmal 10 bis 15 Minuten und ist wirklich simpel. Nur bei den Schrauben hätten wir uns ein paar Unterlegscheiben gewünscht, da die verschiebbaren Öffnung doch relativ groß sind.

Was lässt sich einstellen und wie bequem ist der Stuhl nach stundenlangem Sitzen?

Ist der Looter Chair einmal zusammengebaut, könnt ihr direkt loslegen. Über den seitlich verbauten Hebel kann die Höhe des Stuhls angepasst werden. Da der hydraulische Weg relativ lang ist, passt der Stuhl sowohl bei größeren als auch kleineren Menschen. Selbst fülligere Personen sollten hier kein Problem haben, da die Sitzfläche des Gaming Stuhls angenehm groß ist. Neben dem seitlichen Hebel könnt ihr noch die gesamte Sitzfläche inklusive Lehne über ein Drehrad neigen. Dieses befindet sich vorne unter dem Sitz. Die Armlehnen können ebenfalls individuell über einen kleinen Hebel an der Seite in ihrer Höhe angepasst werden, das ist gerade für größere Leute mit langen Armen ein Segen.

Armlehne an einem schwarz pinken Gaming Chair

Die seitlichen Lehnen eignen sich auch für längere Arme

Looter Stuhl neben einer Pflanze in einem Buero

Befestigung einer Rueckenlehne an einem Stuhl

Leider ist die Rückenlehne fest montiert

Einen großen Kritikpunkt haben wir allerdings: Die Rückenlehne ist leider nicht wirklich verstellbar. Ihr habt lediglich die Möglichkeit die Sitzfläche inklusive Lehne zu neigen oder die Rückenlehne weiter nach hinten zu bewegen. Eine rechtwinklige Sitzposition ist also nicht möglich. Wer den Stuhl zum Arbeiten kauft, dem kann ich eher abraten. Zum Zocken hingegen ist die Position wirklich angenehm. Man ist leicht nach hinten geneigt und hat einen guten Winkel zu Maus und Tastatur. Ich würde die Kaufentscheidung also wirklich vom Einsatzzweck abhängig machen.

Frau sitzt auf einem Gaming Stuhl und zockt und spielt an einem PC

Auch nach längerem Sitzen ist der Looter Chair noch bequem

Speedlink Looter Gaming Chair steht vor einem Schreibtisch

Insgesamt sind wir mit dem allgemeinen Komfort zufrieden. Die Polster haben eine gute Balance zwischen Härte und Bequemlichkeit. Selbst nach mehreren Stunden intensiven Gamings und Arbeiten am PC sitzt man immer noch bequem auf dem Looter Chair. Wer also gerne mal längere Sessions am Stück durchzieht, wird hier vermutlich keine Probleme bekommen.

Looter Chair Stuhl steht vor einem bunten Schrebtisch

Fazit und Preis: Solider Gaming Stuhl mit einem Kritikpunkt an der Rückenlehne

Wie ihr bereits heraushören konntet, ist der Looter Chair ein solides Gesamtpaket. Der Aufbau ist einfach und es wird kein zusätzliches Werkzeug benötigt. Die Verarbeitung ist in Anbetracht des Preises von circa 170 Euro ebenfalls in Ordnung. Besonders gut hat uns der allgemeine Sitzkomfort des Looter Chair gefallen, Speedlink hat hier einen guten Kompromiss aus Härte und Komfort gefunden. Ebenso praktisch sind die verstellbaren Armlehnen.

Hand bedient Hebel an einer Armlehne

Die Armlehnen lassen sich mit einem unauffälligen Hebel schnell und einfach verstellen

Leider lässt sich die Rückenlehne nur nach hinten anpassen, was gleichzeitig unseren größten Kritikpunkt darstellt. Dafür kann man bei Bedarf eine sehr entspannte Position einnehmen. Wer sich jetzt für den Gaming Stuhl interessiert, hat die Wahl zwischen einer schwarz/pinken und einer schwarz/weißen Optik. Weitere clevere Produkte für den Schreibtisch findet ihr bei unseren Büro Gadgets.


Looter Chair kaufen


Speedlink Gaming Chair vor einem Monitor

Als Farben stehen eine schwarz/pinke oder eine schwarz/weiße Option zur Verfügung

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.