SoundCore Liberty Air Test: Stylische True Wireless Kopfhörer

In Sachen mobiler Musikgenuss wächst die Anzahl der Möglichkeiten stetig. Ob Over-Ear, In-Ear, kabellos oder farbenfroh – für jeden Geschmack ist mit Sicherheit etwas dabei. Schon öfters haben wir für euch Produke von Soundcore unter die Lupe genommen und diese haben dabei stets gute Testergebnisse erzielt. Auch heute bleiben wir der Marke treu und stellen euch neuartige In-Ear Kopfhörer vor, welche vom Design stark an die Variante eines großen kalifornischen Konzerns erinnern: Die Soundcore Liberty Air.

liberty air dose

Doch fangen wir mit der Bewertung des Designs einmal ganz von vorn an, denn den ersten Eindruck vom Produkt erhält man zunächst über die Verpackung. Der stabile Karton mit hochwertigen Produktbildern gibt außerdem schon die Hardfacts der Kopfhörer bekannt. Mit einem Magnetsystem lässt sich der Deckel nach links aufklappen und legt somit den Blick auf die schicken und absolut kabellosen Ohrhörer frei. Nimmt man schließlich die durchsichtige Plastikabdeckung zur Seite kann man die Soundcore Liberty Air endlich in die Hände nehmen und die Haptik auf sich wirken lassen.

Der erste Eindruck der Soundcore Liberty Air überzeugt

Zum ersten Eindruck lässt sich sagen, dass das Ladecase der Kopfhörer unserer glänzend weißen Test-Variante ein tolles Format hat und sehr gut in der Hand liegt. Auf der Oberseite ist das Hersteller-Logo aufgedruckt und die gegenüberliegende Seite bietet mit einem Micro-USB-Anschluss die Lademöglichkeit. Die Front verbirgt noch drei weiße LED-Punkte, welche den Ladestand der Hülle anzeigen. Diese ist nämlich nicht nur Stauraum für die Kopfhörer sondern auch gleichzeitig Powerbank für diegleichen.

soundcore liberty air test

liberty air test

Klappen wir nun den Deckel der kleinen Schatztruhe auf, so bekommen wir endlich das eigentliche Highlight zu sehen. Perfekt eingelassen stehen die Liberty Air dank Magneten sicher im Charging Case. Wie schon angedeutet ist das Design nicht unbekannt und erinnert an simple, aber ältere Kopfhörer mit einem kleinen Ohrstück und einem „Stiel“ – nur eben ohne das nervige Kabel. Die Front der In-Ears ist abgeflacht und hat das Hersteller-Logo auch hier aufgedruckt bekommen. Die Haptik überzeugt sofort.

Haptik und Optik stimmen hier überein

Bevor es zu den technischen Fakten der Soundcore Liberty Air übergeht, kommen wir noch kurz auf den Lieferumfang zu sprechen. Selbstverständlich sind die Kopfhörer und die Lade- und Transportschale nämlich nicht die einzigen Teile. Dazu gehört noch ein Micro-USB auf USB-Kabel, um das Case laden zu können. Außerdem sind noch sechs weitere Silikonüberzüge für einen sicheren und bequemen Sitz im Ohr dabei, somit dürfte jeder die passende Größe für sich finden. Im Test ist dies zumindest für mehrere Personen der Fall gewesen und alle waren zufrieden. Der Tragekomfort schneidet somit dank der Form und Flexibilität bei unserem Test sehr gut ab.

Aber auch die technischen Facts sind nicht ohne und sollen nun die hochwertige Haptik bestätigen. Angefangen mit einer Akkulaufzeit von fünf Stunden purem Musikgenuss kann man nicht meckern. Dabei bietet die Transportschale zusätzlich noch drei volle Ladungen, sodass man auf volle 20 Stunden Laufzeit kommt. Mit einem IPX5 Standard sind die Kopfhörer ausreichend vor Wasser oder Schweiß geschützt. Das integrierte Bluetooth 5.0 sorgt für ein promptes Koppeln an das Smartphone nach dem Push and Go-Prinzip, welches mit dem Einsetzen der In-Ears schon blitzschnell geschehen ist. Ein akkustisches Signal über die Liberty Air Kopfhörer bestätigt dies auch in unserem Test.

liberty air true wireless

Bequemer Sitz und schnelle Kopplung per Bluetooth bieten großen Komfort

Sind die Kopfhörer an Ort und Stelle, so kann man das Handy schnell weglegen, denn auf beiden Seiten sind Touch-Bars integriert. Diese lassen eine schnelle und intuitive Steuerung zu ohne das Smartphone aus der Tasche zu holen. Hat man die wenigen Gesten verinnerlicht, so funktioniert dies einwandfrei und nur mit sehr geringer Verarbeitungszeit. Kommt nun spontan ein Anruf rein, so kann man mit den Soundcore Liberty Air natürlich auch telefonieren. Erleichtert wird diese durch die zwei eingearbeiteten Mikrofone, welche eine hervorragende Sprachqualität gewährleisten. Die zusätzlich verbaute Uplink Geräuschreduzierung der Liberty Air filtert dabei störende Töne heraus.

Das Klangbild wird durch neuartige Treiber, welche über Graphene verfügen, unterstützt; diese Treiber sorgen für ein klareres Klangbild ohne Störungen und Verzerrungen. Im Test konnten solle Beeinträchtigungen auch nicht festgestellt werden. Die Höhen und Tiefen der True Wireless Kopfhörer der Anker-Gruppe sind stark für einen solch kleinen Raum in dem sich die Technik verbirgt. Die Mitten sind vollkommen in Ordnung, aber nicht die Stärke des Produkts. Die Lieder kommen klar und stark im Gehör an und auch im oberen Lautsärkenbereich hat man immer noch sehr viel Freude am Produkt, ganz egal in welchem Genre man sich hier bewegt. Für das Preisgefüge in dem wir uns hier also befinden machen die Liberty Air einen absoluten Top-Job und sind klanglich durchweg positiv zu bewerten.

liberty air kopfhörer

Fazit: Auch das Klangbild überzeugt

Wer uns regelmäßig folgt und in dieser Sparte aufmerksam ist, wird auch schon den Test zu den ZOLO Liberty gelesen haben. Dies waren die ersten True Wireless In-Ears von Anker unter der Marke Zolo und haben damals auch ein beachtliches Testergebnis von uns erhalten. Die aktuellen Liberty Air sind nicht nur optisch eine Weiterentwicklung, sondern können auch klanglich ein wenig mehr auffahren. Mit einem Preis von aktuell 99 Euro befinden sich die Kopfhörer im üblichen Preisrahmen, wenn man Wert auf Qualität und Klang legt. Nicht vergessen darf man dabei die beachtliche Akkulaufzeit und komfortable Handhabung. Von unserer Seite erhalten die Liberty Air von Soundcore auf jeden Fall einen Daumen nach oben.


SoundCore Liberty Air kaufen


soundcore liberty air

SoundCore Liberty Air Test: Stylische True Wireless Kopfhörer
4.8 (95%) 8 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.