SoundCore Icon Test: Rundum gelungener Outdoor-Speaker für’s Reisen

Mit gelungener Optik, hoher Akkulaufzeit und einem IP67 Wasserschutz trifft man als Lautsprecher-Hersteller schon den Nerv der Zeit. Was manchmal auf der Strecke bleibt: Das, worum es bei eine, Speaker eigentlich geht, ein guter Klang! Wir möchten uns deshalb den SoundCore Icon in einem Test genauer anschauen, aber auch anhören. Was der Lautsprecher kann, sagen wir euch jetzt.

geschenkefinder weihnachten gadgetrausch v1

soundcore icon hochwertig robust

Die Untermarke SoundCore stammt von Anker, einem namhaften Hersteller von Unterhaltungs- und Haushaltsprodukten. SoundCore ist für uns bereits ein oft gehörter, gelesener und niedergeschriebener Name, den wir mit gutem Klang, hochwertiger Verarbeitung und einem fairen, teilweise sehr günstigen Preis verbinden. Heute schauen wir uns den SoundCore Icon an, der sich selbst als Outdoor-Lautsprecher für Reise und unterwegs anpreist.

SoundCore Icon – die Reisebegleitung mit gutem Ton

Immer dabei: Das ist der Leitspruch, den man schnell aus der Produktbeschreibung herauslesen kann. Die Größe befähigt den SoundCore Icon nämlich in nahezu jedem Rucksack, jeder Tasche dabei zu sein. Gerade auf Reisen mit einem Rucksack, egal welcher Größe scheint der Lautsprecher der ideale Kandidat zu sein, um eine Mischung aus guter Größe und einem dennoch guten und voluminösen Klang darzustellen – der Kompromiss ist hier gut getroffen.

soundcore mini lautsprecher bass

Der Verpackungsinhalt bietet uns alles was wir für den Einsatz des Lautsprechers brauchen. Ein Ladekabel, eine Bedienungsanleitung und den Lautsprecher selbst. Das Material des Lautsprechers fühlt sich sehr hochwertig an. Durch das Silikon gepaart mit einem Stoffüberzug an der vorderen und hinteren Fläche scheint der Speaker ideal für draußen zu sein. Outdoor ist demnach sein Einsatzgebiet. Durch den IP67 Wasserschutz trotzt er auch Wasser und Staub. Fällt er also mal ins Wasser? Kein Problem!

Laut Hersteller ist der SoundCore Icon extrem robust und darf auch gerne mal herunterfallen. Wir selbst sehen den Icon als perfekten Lautsprecher für Rucksackwanderungen oder auch sommerliche Besuche im Freibad oder am Badesee. Hier darf er auch mal anecken, anstoßen oder direkt mit ans Wasser genommen werden. In einem Rucksack nimmt der Lautsprecher durch seine abgerundeten Ecken auch nur den nötigsten Platz ein.

silikonhenkel zum aufh%C3%A4ngen

anschl%C3%BCsse seitlich zum laden und kopfh%C3%B6rereingang

Die Lasche überzeugt uns! Schnell fällt beim Betrachten des SoundCore Icon die seitliche Lasche auf, die aus Silikon besteht. Diese ist an zwei Punkten, jeweils seitlich am Lautsprecher, angebracht und kann bei Bedarf von den Haltepunkten abgezogen werden. Somit kann der Lautsprecher nicht nur einfach, sondern auch zuverlässig an jedem beliebigen Haken, Ast oder einer Rucksackschlaufe befestigt werden. Wir sind von der Haptik und der einfachen Verwendung angetan.

Stereo macht alles besser – auch beim SoundCore Icon!

Der SoundCore Icon bietet einen Stereomodus. So können also ganz einfach zwei Icon Lautsprecher miteinander gekoppelt werden. Dazu wird einfach nur der Pairingbutton bemüht; beide Lautsprecher bestätigen die erfolgreiche Kopplung. Durch Stereo wirkt den Klang nochmal deutlich voluminöser, als er ohnehin schon mit einem SoundCore Icon ist.

Der Klang kann sich wirklich hören lassen. Die BassUp Technologie ist nämlich auch bei diesem SoundCore Produkt verbaut und dauerhaft aktiv. Während andere Lautsprecher ein Abschalten der Bass-Funktion erlauben, ist der Icon standhaft und bietet auf jeder Lautstärkestufe voluminöse Bässe, tolle Mitten und trotzdem ausgewogene Höhen, die hörbar erst auf fast maximaler Lautstärke verzerren. Alles in allem ist der SoundCore Icon ein wirklich toller Lautsprecher, der perfekt für Reisende geeignet ist und mit 59,99 Euro auch preislich ein Hit ist. Auch als Geschenkidee bestens geeignet; orange oder schwarz?


SoundCore Icon kaufen


soundcore icon test farben

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.