SHOT: Mit dem iPhone in die virtuelle Realität

Neben Smartwatches, dem “Internet of Things” und sämtlichen anderen Gegenständen, die gerade smart werden, gibt es aktuell noch einen weiteren großen Technik-Trend: Virtual Reality. Viele verschiedene Anbieter setzen ihre Hoffnungen auf die unterschiedlichsten VR-Lösungen.

9fce154afa668b5126b15ba7b61aa026 original

Als Beispiele für Hersteller von VR-Geräten wären zum Beispiel Google, HTC, Zeiss, Samsung oder aber auch Microsoft mit der HoloLens zu nennen. Sie alle versuchen, unser virtuelles Erlebnis in die echte Welt zu holen. Doch bisher benötigt man dazu verschiedene Brillen und zum Erstellen von VR-Content spezielle, aber vor allem teure Apparaturen wie Odyssey. SHOT schafft Abhilfe und bringt das Erstellen von VR-Inhalten auf das iPhone.

Virtuelle Realität mit dem iPhone erschaffen

Bei SHOT handelt es sich um ein auf Hard- und Software basierendes System, mit dem jeder ganz einfach und ohne riesige zusätzliche Investitionen (sollte man bereits ein kompatibles iPhone besitzen) seinen eigenen VR-Content erstellen kann. Als Hardware kommt hier eine Aufstecklinse zum Einsatz, die das mit der passenden App aufgenommene Material perfekt einfängt, sodass die Software die aufgenommenen Bilder leicht in erlebhafte Momente umbauen kann. Fotos kann man dabei in 360° aufnehmen, bei Videos liegt die Begrenzung bei 235 Grad.

Zu jedem Kit, bestehend aus beidem, Hard- & Software, wird außerdem noch eine Google Cardboard VR-Brille hinzugefügt, mit der man seine selbst produzierten Erlebnisse bestaunen kann. SHOT ist kompatibel mit dem iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s & iPhone 6s Plus. SHOT ist zum aktuellen Zeitpunkt für 62 Euro auf Kickstarter erhältlich.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.