Revolutionärer Pokémon Go Controller für die digitale Jagd

Nachdem wir euch vor einiger Zeit bereits in einem Artikel die 5 Must-Haves für Pokemon Go vorgestellt haben, kommt mit dem heutigen Gadget die Nummer Sechs dazu. Da mir allerdings der bisherige Arbeitstitel “Revolutionary Game Controller For The #1 App in the WORLD” etwas zu lang erscheint nenne ich es im folgenden nur noch den Pokéball.

PokeBall

Mit dem Pokéball haben die Entwickler von GamerReality LLC ein bereits neuartiges Spiel auf ein neues Level gebracht. Mit diesem Gadget könnt ihr via Gestensteuerung Pokémon Go nutzen, ohne, dass euch das ständige Bildschirmgewische auf die Nerven geht. Hergestellt aus einem nachgiebigen und strapazierfähigen Schaumstoff kann man den Pokéball unbesorgt nach einem Pokémon werfen ohne zu riskieren, dass er beim Aufprall beschädigt wird. Wer aber auf Nummer sicher gehen will, kann auch einfach nur den Wurf als Geste durchführen, um im Spiel den Ball zu werfen. Hierfür sind Bewegungs- und Beschleunigungssensoren integriert.

Pokémon Go Controller – was steckt drin?

Leider sind die Beschreibungen der Technik, die dafür sorgt das der Pokeball mit dem Spiel interagiert etwas kryptisch. Dies ist allerdings verständlich, da ein Hersteller natürlich auch darauf achten sollte, eine vorzeitige Kopie seines Produktes zu vermeiden. Es soll allerdings auf der selben Technologie basieren wie die Facedetection bei Snapchat und zudem die Stärke der Bluetooth-Verbindung sowie die Beschleunigung beim Werfen einberechnen. Alles zusammen sorgt für ein intuitives Wurfverhalten und eine zuverlässige und präzise Erkennung des Wurfs vom Spiel.

Um dem Ganzen noch ein kleines Sahnehäubchen zu verpassen, haben die Hersteller noch eine Powerbank eingebaut mit der man über einen USB-Anschluss jedes gängige Handy während der Pokémonjagd aufladen kann. Das Ziel der Entwickler ist es drei Powerzellen im Endprodukt zu verbauen, so würde es die Kapatzität der integrierten Powerbank auf ca. 3.750 bis hin zu 6.600 mAh bringen. Geladen wird sie über einen Micro USB-Anschluss.

PokeBall2

PokeBall3

Schnapp ihn dir – auf Kickstarter

Alles was nun noch fehlt ist das Startkapital das GamerRality LLC ermöglicht die notwendigen Lizenzen zu erwerben und in die endgültige Produktion zu gehen. Auf Kickstarter wurde dieses Projekt bereits vollständig finanziert, doch noch immer gibt es Early Bird Angebote, die nicht vergriffen sind. So könnt ihr euch noch bis zum 29ten September 2016 für eine Spende von umgerechnet ca. 44 Euro inklusive Versand eines der ersten Exemplare im Dezember 2016 zusenden lassen. Zum Schluss wie gewohnt das Produktvideo für euch.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.