Qlipp: Das Tennis-Gadget für professionelles Training

Tennissport beschäftigt viele Menschen, sowohl als Hobby, als Ausgleichssport als auch als Vollzeitberuf. Mit Technik versuchen wir stets unseren sportlichen Alltag zu verbessern und unsere Trainingserfolge zu optimieren. Heute geht es um das Tennis-Gadget Qlipp, das sich sowohl an Anfänger als auch an Profis richtet und in Form eines kleinen Kastens den Sport sowie den Sportler verbessern möchte.

qlipp tennis gadget

Qlipp ist ein kleiner Sensor mit den Maßen von 2,6 x 2,5 x 0,8 Zentimetern und einem Gewicht von nur 9 Gramm. Das Gewicht spielt bei Qlipp eine entscheidende Rolle, denn das Gadget wird nicht am Sportler, sondern direkt am Tennisschläger befestigt und aktiviert. Hierfür wird es einfach auf die gespannten Saiten des Schlägers angeklippt und hält dort sicher und fest, auch bei stärkeren Schlägen. Via “Twist and Lock“-Design geht das Anbringen auch sehr schnell von der Hand und soll nicht länger dauern als das Binden der Tennisschuhe. Durch die kompakten Maße und das geringe Gewicht bringt sich Qlipp störungsfrei in den Tennissport mit ein.

Qlipp als digitaler Tennislehrer

Am Schläger montiert nimmt der Kasten nun Details von Schlägen und Bewegungen auf, die über Bluetooth via Qlipp-App auf dem Smartphone ausgelesen werden können. Das Tennis-Gadget Qlipp soll laut Hersteller der eigene persönliche und digitale Tennislehrer sein, der dabei hilft sich ständig zu verbessern. So werden sowohl Stärken als auch Schwächen schnell erkannt und können vom Sportler optimiert beziehungsweise bearbeitet werden.

Über die App kann nun jeder Schlag betrachtet werden. Eigenschaften wie Ausdauer, Gleichmäßigkeit und Stärken sind Indikatoren für einen guten oder schlechten Sportstil. Rekorde können mit Freunden geteilt werden, die ebenso Qlipp-Nutzer sind – aber auch in Sozialen Medien sind Geschwindigkeitsrekorde eines Aufschlags schnell geteilt. Der Hersteller vermittelt mit seiner Produktbeschreibung bei intensiver Nutzung schnelle Erfolge und gute Trainingsergebnisse.

qlipp tennis sport

qlipp gadget

Der Tennis-Sensor Qlipp war im August 2015 bereits als Crowdfunding-Projekt auf der Plattform Indiegogo gelistet und hat dem Entwicklerteam rund 150 Prozent der erwarteten Gelder eingebracht. Etwa 100.000 US-Dollar wurden gesammelt, um das Tennis-Gadget zur Marktreife zu bringen. Das Ganze Projekt, sowie die Idee dahinter, war sehr erfolgreich und lockte viele Tennis-Sportler und Begeisterte an. Für rund 115 Euro ist der digitale Tennislehrer nun zu haben und kann über den folgenden Link bestellt werden.


Qlipp Tennis-Sensor kaufen


Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.