PowerDock: Kabellose Ladestation und Powerbank in einem

Seit der aktuellen Generation unterstützt nun endlich auch das iPhone kabelloses Laden mit der Qi-Technologie, so ist es also kein Wunder, dass es mittlerweile auch entsprechendes Zubehör von einer Vielzahl an Herstellern gibt. Darunter CEENIU, die derzeit auf Indiegogo mit ihrer PowerDock vertreten sind. Dabei handelt es sich um eine kabellose Ladestation für Qi-kompatible Geräte, die allerdings gleichzeitig auch als Powerbank fungiert.

PowerDock auf einem Holztisch

Durch eine Vielzahl an Anschlüssen und Funktionen wird die PowerDock so zum idealen Begleiter für unterwegs. Aber auch zu Hause auf dem Schreibtisch macht sie eine gute Figur, denn sie kann zusätzlich auch noch als Mousepad verwendet werden. Wer sich andere Gadgets rund um Apple-Produkte herum anschauen möchte, sollte sich auch unbedingt einmal bei unseren Apple Gadgets vorbeischauen.

Die rundum-sorglos-Ladestation (nicht nur) für Apple-User

Mit ihrem schlichten und aufgeräumten Design fügt sich die PowerDock nahtlos neben den Geräten von Apple ein und überzeugt mit ihrem Funktionsumfang. Die aktuelle iPhone-Generation wird kabellos mit 7,5 Watt geladen, was die Ladegeschwindigkeit im Vergleich zur Konkurrenz verdoppelt. Beim Laden von Android-Smartphones stehen sogar ganze 10 Watt für den Ladevorgang zur Verfügung. Zusätzlich zur Ladefunktion für Qi-kompatible Geräte verfügt die PowerDock noch über fünf weitere USB-Anschlüsse, darunter ein Micro-USB- (nur zum Aufladen), ein USB-C- und drei USB-A-Anschlüsse.

PowerDock mit iPhone X und Mau neben MacBook 1 e1528127021356

Somit können bis zu fünf Geräte gleichzeitig geladen werden, dabei verfügt einer der USB-A-Anschlüsse sogar über Quick Charge 3.0 und über USB-C kann auch die aktuelle Generation von Apples MacBooks unterwegs geladen werden. Mit einer Kapazität von 10.000mAh bietet die Powerbank zudem genug Kapazität, um zumindest alle mobilen Geräte einen Tag lang unterwegs zu versorgen. Ist man abends wieder zu Hause oder im Hotel angekommen, schließt man die PowerDock einfach an einen Stromanschluss an, wodurch die Powerbank selbst, aber auch die verbundenen Geräte geladen werden.

PowerDock zwischen diversen elektronischen Geräten

PowerDock neben iMac

Intelligente Ladestation für eine vielseitige Verwendung

Doch die PowerDock dient nicht nur als Ladestation, sondern kann durch das glatte Aluminium-Finish sogar als Mousepad verwendet werden und bietet so eine hohe Präzision beim Benutzen einer Maus. Zudem muss man sich keine Sorge machen, dass die angeschlossenen Geräte überladen oder durch einen zu hohen Ladestrom beschädigt werden; PowerDock erkennt die benötigte Ladespannung und passt das Ladeverhalten entsprechend an – so erhält jedes Gerät die ideale Menge an Strom.

Mit einer Dicke von knapp einem Zentimeter verschwindet die PowerDock ohne große Probleme einfach mit in der Laptop-Tasche und ist somit unterwegs immer dabei. Der Preis von umgerechnet rund 60 Euro ist fair; das Gerät bewegt sich also im unteren Preissegment, so dass sich eine Investition durchaus lohnt. Bestellt werden kann die Dock auf der PowerDock Indiegogo-Seite, die voraussichtliche Lieferung erfolgt im August 2018.

PowerDock: Kabellose Ladestation und Powerbank in einem
4.7 (94.29%) 7 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Ein Kommentar

  1. Lussi sagt:

    Cooles Konzept!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.