Polaroid Zip – Der Sofortbilddrucker für unterwegs

Moderne Smartphones haben, wenn es um das Aufnehmen von schnellen Schnappschüssen geht, längst schon herkömmliche Kameras abgelöst. Ebenso haben die vielfältigen Möglichkeiten des Teilens in den sozialen Netzwerken die Sofortdruck-Funktion einiger Kameras aus älteren Zeiten ersetzt. Ein nun auf der CES 2015 in Las Vegas vorgestelltes Projekt möchte den Trend alter Zeiten wieder in das Zeitalter moderner Medien zurückbringen.

Polaroid Zip Schwarz Ruckseite 1024x581

© Polaroid

Sofortdrucker im Hosentaschenformat

Mit dem „Polaroid Zip“ soll es zukünftig möglich sein, auf dem Smartphone aufgenommene Schnappschüsse per Bluetooth bzw. NFC von der entsprechenden iOS-/Android-App direkt an den mobilen Drucker zu senden, der dank seiner geringen Größe (7,4 cm x 12 cm x 2,5 cm) und seinem geringen Gewicht (186 Gramm ) in jede Hosentasche passen dürfte.

Innerhalb von weniger als einer Minute wird das ausgewählte Bild dann auf das 5,1 cm x 7,6 cm große Fotopapier gedruckt, davor können innerhalb der App noch einige individuelle Details festgelegt werden. So ist es zum Beispiel möglich, einen individuellen Bilderrahmen auszuwählen und das Bild anschließend noch mit einem Emoji zu versehen. In der offiziellen Pressemitteilung heißt es dazu:

Die App umfasst zahlreiche Features, durch die jeder Anwender seine Kreativität ausdrücken und Bilder vor dem Druckprozess gestalten kann. Die App ermöglicht Fotoaufnahmen und hat Zugriff auf die Dateien des Nutzers, um Bilder mit Filtern, Effekten und weiteren Funktionen zu bearbeiten.

Polaroid Zip Weis mit Ausdruck 1024x662

© Polaroid

Tintenlose Technologie

Der „Polaroid Zip“ macht sich für den Druckvorgang eine revolutionäre Druck-Technologie zunutze, die ohne jegliche Tinte auskommt. Das patentierte „ZINK“/“Zero INK“ Druckverfahren benötigt lediglich ein spezielles Fotopapier, indem die Farbkristalle zwar schon enthalten, aber noch nicht sichtbar sind. Erst beim Drucken werden diese aktiviert und damit die Farben sichtbar.

Mit einer Akkuladung des integrierten Lithium-Ionen-Akkus können bis zu 25 Bilder gedruckt werden, dann muss der mobile Sofortbilddrucker wieder an die Steckdose. Für einen gewöhnlichen Arbeitstag dürfte die Akkulaufzeit somit aber allemal ausreichen.


Polaroid Zip kaufen


Erstmalig vorgestellt wurde der Polaroid Zip, wie oben bereits erwähnt, auf der diesjährigen „Consumer Electronics Show“ in Las Vegas. Der mobile Sofortbilddrucker ist ab dem Frühjahr in Schwarz und Weiß verfügbar und wird in den USA für einen Preis von umgerechnet 108 € angeboten. Auch in Deutschland wird der „Polaroid Zip“ im Laufe des Jahres in den Handel kommen. Update: Bereits erhältlich.

4.3/5 - (17 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.