Autsch! Das Pavlok Armband verteilt Stromstöße an Stubenhocker

Technik will den heutigen Menschen im Alltag unterstützen fit zu bleiben und sich genug zu bewegen. Fitness-Tracker, wie auch Pavlok einer ist, werden sie genannt und werden meist um das Handgelenk gelegt, wo sie die Schritte und Bewegungen des Trägers aufzeichnen und analysieren. Doch was, wenn das Armband den bequemen Anwender nicht von der Couch hochbekommt?

pavlokprotolead

Genau hier kommt Pavlok zum Einsatz. Das Armband verfolgt den gleichen Nutzen wie seine Mitläufer, geht die ganze Sache jedoch etwas radikaler an. Faule Stubenhocker sollen in Zukunft mit Stromstößen malträtiert werden. Das Armband wird über Bluetooth mit einem Smartphone gekoppelt, wo dann auch die aufgezeichneten Daten ausgelesen werden können.

Pavlok Armband gegen träge Menschen – so geht Bewegung

Sollte ein besonders bequemer Anwender täglich zu viel Zeit auf dem Sofa verbringen, so darf dieser sich auf Stromstöße gefasst machen, die in regelmäßigen Abständen ausgegeben werden – bis der Träger sich endlich bewegt. Der Erfinder Maneesh Sethi behauptet mit seinem Gadget ganze 13 Kilogramm abgenommen zu haben. Inwiefern diese Information stimmt, kann nur er selbst wissen.


Pavlok kaufen


pavlokgroupjt

4/5 - (8 votes)

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.