Orba: Jederzeit Musik machen im Hosentaschenformat

Musikalische Menschen nutzen einfach jede Gelegenheit um ihre Leidenschaft auszuleben. Da wird der Tisch und das Besteck schnell zu vielfältigen Instrumenten umgewandelt und eine Melodie gespielt. Da Musikinstrumente leider kein Hosentaschenformat haben, soll es nun bald Orba geben. Hier werden die musikalischen Technikfans ganz sicher voll auf ihre Kosten kommen.

Orba Musikinstrument

Mit der Größe und Form einer halben Grapefruit beschreiben die Hersteller Orba perfekt. Das schwarze Gadget hat auf der flachen Oberseite einige sensible Tasten, welche Gesten der Hand und Finger in Musik verwandeln. Auch für Menschen ohne musikalische Vorerfahrung soll das Produkt bestens geeignet sein. In der Anwendung sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die Finger können wild über die Oberfläche jagen, eine vermeintliche Gitarre kann gespielt oder der Orba geschüttelt werden. Erlaubt ist, was gefällt.

Orba: Viele Instrumente auf Knopfdruck im handlichen Format

Verschiedene Instrumente lassen sich einzeln einspielen und später einfach übereinander legen. So entsteht im Handumdrehen ein neuer Song. Die Tasten funktionieren in ähnlicher Weise sensibel wie die Touchoberfläche von Smartphones oder Trackpads. Die integrierten Beschleunigungsmesser und das Gyroskop wandeln Bewegungen des Orba in Musik um, etwa wenn es wie eine Rassel geschüttelt wird. Eine haptic engine gibt durch Vibrationen jeweils ein Feedback. Die acht kreisförmig angeordneten Tasten laden zum Musikmachen ein. In der Mitte befindet sich der Knopf für weitere Einstellungen und zum Abspielen der Musik.

Orba in der Hand

Sei musikalisch, sei kreativ – sogar Lautsprecher sind verbaut

Der integrierte Lautsprecher gibt die Beats in guter Qualität wieder und macht Spaß. Mit der dazugehörigen Orba-App können viele weitere Sounds, Instrumente und Funktionen eingestellt werden. An dem integrierten Klinken-Ausgang können auch Kopfhörer, Lautsprecher und mehr angeschlossen werden. Der Orba wird einfach per USB aufgeladen und benötigt keine Batterien, somit kann immer und überall ortsunabhängig Musik gemacht werden.

Mit einem Betrag von circa 80 Euro kann der Orba auf Kickstarter vorbestellt werden. Das Finanzierungsziel wurde bereits erreicht und somit geht das handliche Instrument in die Produktion. Eine Auslieferung erfolgt dann im April 2020. Die Hersteller halten Musik übrigens für eine tolle Therapie. So wird für jeden ausgelieferten Orba ein weiterer an eine sinnvolle Einrichtung gespendet. Es ist ein rundum gelungenes und tolles Musik Gadget im Hosentaschenformat. Nachfolgend seht ihr noch das Video zur Kampagne.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.