Necksound – Das moderne Audiosystem im Halskettenformat

Während des Sports Musik zu hören ist mittlerweile quasi ein “Muss“, ob es dem Hörer dabei um die Ablenkung von der Belastung geht oder um die motivierenden Liedtexte spielt gar keine Rolle – trotzdem genießt beinahe jeder Musik beim Sport. Unterschiedlich ist dennoch das Gerät, mit dem jeder seine Musik hört. Ob Kopfhörer mit Bügel oder die In-Ear-Variante, beides ist reichlich vertreten und dabei dennoch nicht immer perfekt für jeden Sport geeignet.

necksound 1

Vor allem schnelle und ruckartige Bewegung führen schnell zum Verrutschen. Ebenso sind Probleme mit dem Kabel häufig vorprogrammiert, falls nicht bereits ein Gerät mit Bluetooth verwendet wird. Zu guter Letzt kann auch die Sicherheit eingeschränkt sein, durch beispielsweise die Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen im Straßenverkehr. Necksound aus Spanien hat mit seiner gleichnamigen Kickstarterkampagne nun ein Gadget vorgestellt, das jede dieser Unannehmlichkeiten zumindest in einigen Sportarten deutlich verbessern kann.

Musik wird um den Hals getragen

Die Lösung, die Necksound anbietet, kommt vor allem durch seine Form. Der als Halskette designte Lautsprecher versucht Tragekomfort und eine gute Klangqualität zu liefern, ohne dabei die Aufmerksamkeit unserer Umwelt gegenüber negativ zu beeinflussen. Natürlich sind Lautsprecher beim Sport ein zweischneidiges Schwert: Zum einen geben sie einem die Freiheit sich entspannter zu bewegen, zum anderen möchte man aber natürlich nicht jeden Passanten oder Mitsportler in seiner Umgebung mit der eigenen Musik beschallen.

necksound 2

necksound 3

Necksound achtet jedoch darauf, wie sich der Schall ausbreitet und sorgt dafür, dass er nur bei euch und sehr nahe stehenden Personen ankommt. Wer nun aber Radfahrer, Kletterer oder Läufer ist, dürfte seine Musik genießen können, ohne öffentlich aufzufallen. Einmal umgehangen sitzt Necksound aufgrund seiner gummierten Außenhülle rutschfest um euren Hals und auf eurem Shirt. Die Musik kann nun typischerweise mittels Bluetooth über das Smartphone gewählt werden oder die vier Gigabyte interner Speicher werden mit Liedern gefüllt und genutzt.

Das Projekt wird derzeit auf Kickstarter finanziert und hat sein Ziel von 30.000 Euro bereits erreicht. Die Early-Bird-Versionen sind noch verfügbar, weshalb das Stück derzeit 80 Euro kostet. Alles Weitere findet ihr auf der Kampagnenseite von Necksound. Nachfolgend haben wir euch nun das dazugehörige Kampagnen-Video eingebunden.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.