Meeting Owl Pro: Die smarte Lösung für Videokonferenzen

Obwohl es auch schon vor der weltweiten Pandemie die unterschiedlichste Soft- und Hardware für Videokonferenzen gab, so hat Corona diesen Trend dennoch deutlich verstärkt. Virtuelle Meetings sind praktisch, sparen Zeit und sind schnell organisiert. Doch an der richtigen und qualitativen Hardware seitens Ton und Kamera mangelt es leider oftmals. Mit der Meeting Owl Pro gibt es nun eine Videokamera, welche vor allem für Team- und Gruppen-Meetings interessant ist.

Remote, New Work und hybrides Arbeiten – All das sind Themen, welche für viele Unternehmen immer relevanter werden. Gerade beim hybriden Arbeiten, also dem Mix zwischen Homeoffice und Büro, finden Team-Meetings weiterhin in klassischen Besprechungsräumen statt. Eine Herausforderung dabei ist ganz klar die Videoaufnahme(qualität) aller Beteiligten. Genau für solche Einsatzzwecke wurde die Meeting Owl Pro entwickelt.

Tipp aus der Redaktion: Mit diesen Büro Gadgets erleichterst du dir und deinen Kollegen den Office-Alltag!

Einfache Handhabung und 360 Grad – Die Funktionsweise der Meeting Owl Pro

Die Verwendung der Meeting Owl Pro soll denkbar leicht sein. Am Gerät selbst befindet sich ein 4,5 Meter langes USB-Kabel, welches mit einem entsprechenden Laptop oder PC verbunden wird. Anschließend unterstützt die 360 Grad Kamera die geläufigsten Programme wie Microsoft Teams, Slack, Skype, Zoom und viele mehr. Nun sollte man die Kamera am besten in der Raummitte platzieren. Alle Meeting Teilnehmer können sich einfach um die Kamera herum setzten.

Alle Teilnehmer sind zu jeder Zeit problemlos sichtbar

Der Audio-Radius beträgt dabei 5,5 Meter, sodass auch größere Konferenzräume kein Problem darstellen sollten. Wer möchte kann die Meeting Owl Pro dank integriertem Gewinde auch auf ein Stativ schrauben und frei im Raum platzieren. Hat die Kamera ihren Platz gefunden, kann das Meeting starten. Das intelligente an der 360 Grad Full HD Kamera ist die Auswahl der Personen. So ist jeder Teilnehmer im Blickfeld der Rundumkamera und wird dennoch nur im Porträt den anderen Meeting-Teilnehmern präsentiert.

Die Meeting Owl Pro kann auch auf einem Stativ montiert werden

Somit wird kein leerer Raum gestreamt und jeder Teilnehmer ist zu sehen. Gerade bei Gruppen-Konferenzen an verschiedenen Orten ist das ein wirklicher Vorteil für die gegenüberliegenden Gesprächspartner. Zudem wird der aktuelle Sprecher hervorgehoben und der integrierte Lautsprecher sorgt für einen rundum Klang. Somit ist keine weitere Hardware nötig.

Fazit: Praktische und smarte Konferenzkamera mit einem hohen Preis

Gute Hardware für Videokonferenzen ist meist nicht günstig, das ist auch der Fall bei der Meeting Owl Pro. Diese kostet aktuell circa 1.020 Euro und ist damit sicherlich kein Schnäppchen. Da in der Regel jedoch Firmen und Unternehmen mit ihr arbeiten, geht der Preis für die gebotenen Funktionen in Ordnung. Aus unserer Sicht ist das Gerät für alle Branchen interessant, welche hybrides Arbeiten mit Vor-Ort-Meetings etabliert haben oder schlicht nicht auf Home Office zurückgreifen können.


Meeting Owl Pro kaufen


Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.