Lily: Dieser smarte Lautsprecher bringt dir Chinesisch bei

Um eine Fremdsprache wirklich gut zu beherrschen, werden meistens einige Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte benötigt. Dabei steht Grammatik und Vokabeln lernen meist ganz oben auf der Tagesordnung. Lily dagegen geht einen ganz anderen Weg: Der smarte Lautsprecher ermuntert den Nutzer, Chinesisch zu sprechen und antwortet auch selbst in dieser Sprache.

Lily antwortet auf Chinesisch 1

Somit fallen dicke Lehrbücher, lange Listen mit Vokabeln und das Lernen mit Karteikarten einfach weg. Learning by Doing lautet stattdessen die Devise. So wird die Sprache auf natürlichem Wege, ähnlich wie bei Kleinkindern, gelernt. Dabei liegt der Fokus vor allem darauf, dass so viel wie möglich selbst gesprochen wird.

Lily: „Alexa“ auf Chinesisch und einiges mehr

Um die Funktionsweise von Lily möglichst einfach zu beschreiben, könnte man sie mit Amazons Smart Assisstant „Alexa“ vergleichen. Nur eben mit dem kleinen, aber feinen Unterschied, dass Lily dem Nutzer Chinesisch beibringt, wohingegen Alexa einfach in der voreingestellten Sprache antwortet. So können einfache Gespräche mit Lily geführt werden, der smarte Lautsprecher beherrscht es aber auch in Echtzeit zu übersetzen. Über kleine Spiele können zudem ganz einfach Vokabeln gelernt werden. Und ganz nebenbei ist Lily natürlich auch ein Smart Assisstant – allerdings erfolgen die Antworten immer auf chinesisch.

Über die zugehörige App können außerdem zusätzliche Informationen zu verschiedenen chinesischen Phrasen abgerufen werden. Natürlich stehen hier Übersetzungen zur Verfügung, zusätzlich werden aber auch die chinesischen Schriftzeichen und deren Transkription in lateinischen Buchstaben angezeigt. Zudem können vorgegebene Sätze nachgesprochen werden, um so die eigene Aussprache zu perfektionieren. Die App gibt dabei immer die Genauigkeit der Aussprache als Prozentwert aus, des Weiteren kann man sich die original chinesische Aussprache anhören, um sich daran bei der eigenen Aussprache zu orientieren.

Lily in Rot

Lily in verschiedenen Farben

Lily auf Regal neben Pflanze

Mit Lily strukturiert Chinesisch lernen

Wer vorhat, ein Sprachtest für Chinesisch als Fremdsprache abzulegen, hat mit Lily die ideale Partnerin, um sich auf die Prüfung vorzubereiten. In drei-, sechs- oder zwölfmonatigen Trainingsprogrammen wird mit einem klar strukturierten Plan auf das jeweilige Ziel hingearbeitet. Dabei stehen regelmäßige Übungen, deren Fortschritt mit einem Tracking-System verfolgt werden kann, im Fokus. Bis zum Sprachtest HSK 6, der insgesamt 5.000 Wörter umfasst, kann Lily den Nutzer beim Fremdsprache lernen unterstützen.

Im Moment unterstützt Lily leider nur Englisch (und natürlich Chinesisch) als Eingabesprache. Für die Zukunft sind jedoch kostenlose Updates für weitere Sprachen geplant. Zunächst für Französisch und Spanisch, es kann jedoch gehofft werden, dass Deutsch relativ bald danach folgt. Derzeit ist Lily auf Indiegogo für rund 114 Euro in sechs verschiedenen Farben zu haben. Der voraussichtliche Liefertermin für den smarten chinesischen Lautsprecher liegt dabei im März 2019.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.