LAMAX Base1 Test: Günstige Kopfhörer mit gutem Gesamtpaket

Bluetooth Kopfhörer sind ein weit verbreitetes Gadget und in fast jedem jungen Haushalt zu finden. Die kabellose Variante Musik zu hören bringt viele Vorteile mit sich und erfreut sich nicht ohne Grund einer immer weiter steigenden Beliebtheit. Dementsprechend groß ist auch das Angebot dieser Produkte. Im folgenden Testbericht geht es um die Erfahrungen mit den LAMAX Base1. Ihr erfahrt natürlich alle Infos zum Produkt und unserer ehrlichen Einschätzung zu den Bluetooth Kopfhörern.

LAMAX Base1 in der Hand gehalten

Kopfhörer dienen nicht nur der reinen Unterhaltung im Form von Musikhören. Von vielen werden sie auch als Konzentrationshilfe beim Arbeiten oder als Geräuschdämmung in öffentlichen Verkehrsmitteln genutzt. Im Verbindung mit dem Handy, welches ohnehin meist dabei ist, sind Bluetooth Kopfhörer eins der häufigsten technischen Accessoires. Aufgrund der enormen Beliebtheit steigt auch die Auswahl kontinuierlich an. Die Hersteller wollen mit Optik, Technik und Preis trumpfen. Letzteres ist immer noch ein sehr starkes Kriterium. Genau hier setzen die Base1 von LAMAX an.

LAMAX Base1: Ersteindruck des schlichten Kopfhörers

Der Karton ist relativ dünn und schlicht gehalten. Er kommt mit matten sowie glänzenden Fotoaufdrucken des Produktes und der wichtigsten Fakten bei euch an. Die Markenfarbe Türkis wirkt in Verbindung mit Weiß und Schwarz sehr modern. Öffnet man die Verpackung, so kann man den Kopfhörer, welcher um einen Karton gelegt ist, herausziehen. Die mittig platzierte Verpackung des Zubehörs haben wir in dieser Form auch noch nicht gesehen. Es hält jedoch alle Kleinteile beisammen und die Kopfhörer müssen nicht zusammengefaltet werden.

Verpackung LAMAX Base1

LAMAX Base1 zusammengefaltet in der Hand

Im Lieferumfang befinden sich neben den Base1 selbst noch ein AUX auf AUX Kabel, ein Micro-USB-Ladekabel, drei Aufkleber der Firma, eine Betriebsanleitung und die Garantiekarte. Bei den Kopfhörern fällt sofort das sehr leichte Gewicht auf. Mit nur 180 Gramm sind die Base1 ein echtes Leichtgewicht. Um sie überall mit hin zu nehmen, also der perfekte Begleiter. Die Farben beschränken sich auf Schwarz und das markentypische Türkis. An den Hörmuscheln befindet sich noch das Firmenlogo in silbriger Schrift. Die Optik ist durch die wenigen Farben also ansprechend und modern gehalten.

Bis auf eine metallische Oberfläche an den Hörmuscheln und den mit Kunstleder bezogenen Ohrpolstern bestehen die Kopfhörer aus Kunststoff. Somit kann auch das geringe Gewicht gerechtfertigt werden. Die Materialien wirken robust aber nicht außerordentlich hochwertig. Ab diesem Punkt möchten wir auch schon mal den Preis von nur rund 32 Euro einwerfen. Dieser ist bei diesem Test nämlich immer im Hinterkopf zu behalten. LAMAX spricht mit diesem Produkt keine extrem anspruchsvolle und kaufkräftige Zielgruppe an.

LAMAX Bluetooth Kopfhoerer aufsetzen

Die Länge des Kopfhörer-Bügels lässt sich auf beiden Seiten fein auf verschiedene Maße einstellen, hierfür sind jedoch zwei Hände nötig. Die Ohrpolster sind relativ weich und mit schwarzem Kunstleder überzogen. Ein völliges Umschließen der Ohren ist hier nicht gegeben, sodass Umgebungsgeräusche noch sehr gut wahrnehmbar sind. Innen befindet sich nur ein dünner Stoff in Türkis über den Lautsprechern. An der Unterseite der rechten Seite befinden sich sämtliche Knöpfe und Anschlüsse. Der Micro-USB- und AUX-Eingang liegt direkt neben vier Tasten. Diese lassen sich einwandfrei betätigen, wirken jedoch nicht sehr hochwertig und  hinterlassen auch ein unschönes akustisches Feedback.

Knoepfe am rechten H%C3%B6rer

Zufriedenstellende Materialwahl und Verarbeitung

Das matte Kunststoff fühlt sich gut an. Auf dem oberen Teil des Bügels ist LAMAX Base1 aufgedruckt. Die Unterseite ist nochmals gepolstert und mit einem weichen Gummi in Türkis versehen, so drückt der Kopfhörer nicht auf dem oberen Teil des Kopfes. Beim Aufsetzen merkt man direkt die Enge. Für breite Köpfe ist der Bluetooth Kopfhörer demnach nicht geeignet. Generell gibt es wesentlich komfortablere Modelle auf dem Markt. Die Akkulaufzeit ist mit 20 Stunden angegeben und hat bei uns im Test ähnliche Zeiten erreicht. Die Aufladung kann jedoch nur mit maximal fünf Volt passieren. Bei der Benutzung von Fast Chargern können Schäden entstehen – schade.

Bluetooth Kopfhoerer mit Firmenaufdruck am Buegel

Nach einem längeren Drücken des Einschalters leuchtet eine Status LED und die LAMAX Base1 sind bereit zum Koppeln. Die Verbindung zum Smartphone via Bluetooth ist stets sicher und zuverlässig. Die Bluetooth 4.2 Verbindung funktioniert also tadellos. Das Abspielen der gewünschten Musik kann via Bluetooth, mit dem AUX-Kabel oder aber über eine Micro-SD-Karte erfolgen. Durch den integrierten Slot für die kleine Speicherkarte kann das Abspielen von Musik auch ohne weiteres Medium geschehen. Dies ist eine echte Seltenheit und gefällt uns gut. Die Speicherkarte sitzt sicher und versteckt nahe des Gelenks am rechten Hörer.

Stabile Bluetooth Verbindung und integriertes Mikrofon

Ein integriertes Mikrofon lässt auch Telefonate mit den LAMAX Base1 zu. Klingelt das Smartphone, so kann der Anruf mit nur einem Knopfdruck am Kopfhörer angenommen werden. Die Qualität der Stimmen ist in Ordnung und kurze Telefongespräche sind überhaupt kein Problem. Generell lässt sich zum Sound sagen, dass die Töne sehr basslastig sind. Die Mitten und Höhen sind nicht sehr fein aufgelöst. Hier muss man in dieser Preisklasse eben gewisse Abstriche machen. Wer jedoch passende Musik zu diesem Soundprofil hört, der könnte durchaus zufrieden sein. Für einen Preis von 31,90 Euro bekommt ihr die LAMAX Base1 auf der Herstellerseite. Schaut auch gern bei den True Wireless Kopfhörern LAMAX Dots2 vorbei.

Detailbild Ohrpolster LAMAX Base1

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.