La Fenice – Der Luxuskaffee dank Induktionstechnik

In der Hoffnung auf eine Massenproduktion, hat ein kleinen italienisches Team vor zwei Tagen auf Kickstarter La Fenice vorgestellt. Eine Espresso- und Kaffeemaschine mit bemerkenswerter Technologie und sehr überzeugendem Design.

La Fenice copper 600x592

La Fenice zu Deutsch „Der Phönix“, wessen Skulptur die Krone des Geräts verziert, ist eine Kaffeemaschine der Extraklasse. Sie kann auf Knopfdruck einzelne Tassen amerikanischen Filter-Kaffees oder Espressos zubereiten. Dafür wird eine elektromagnetische Induktionsspule genutzt, welche das eingefüllte Wasser schlagartig auf 93°C erhitzt. Diese Technik ist nicht nur effizienter als herkömmliche Methoden zum Erwärmen von Wasser, sondern spart auch rund 80% Strom mehr Strom als vergleichbare Geräte.

Für die Geschmackswahl setzt La Fenice auf Kaffeekapseln, wobei es auch möglich ist, Kapseln von verschiedenen größeren Anbietern zu nutzen. Optisch ist das Gerät angelehnt an das Design von Espressomaschinen aus dem 19. Jahrhundert – verziert mit Holz und mit dem anfangs erwähnten Phönix aus Glas gekrönt, ist La Fenice definitiv ein Hingucker. Vom Early-Bird-Preis von 250 $ über mehrere, verschieden teure Versionen, bis hin zur handgemachten Luxusversion für 700 $, ist La Fenice über Kickstarter vorbestellbar.

La Fenice – Der Luxuskaffee dank Induktionstechnik
5 (100%) 2 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.