iSpy Tablet – Ich sehe was, was du nicht siehst

Das heutige Projekt hört auf den Namen iSpy und widmet sich voll und ganz dem Thema Privatsphäre während der Tablet-Nutzung. Das eigentliche Gimmick hinter dem Projekt sind spezielle Displayschichten, die eine polarisierte Bildentstehung ermöglichen. So sieht der Nutzer mit einer Polarisationsbrille ein Bild, während Fremde lediglich einen weißen Bildschirm erkennen.

Bildschirmfoto 2014 08 07 um 15.58.02

Genau wie im Kino funktionieren auch die Polarisationsbrillen des heutigen Projekts. Nur, dass beide Brillengläser das gleiche Bild zeigen – ein Bild, was für Passanten nicht zu sehen ist. Tablets haben den Vorteil, dass sie einen großen Bildschirm haben, welcher aber gleichzeitig auch ein Nachteil sein kann, da in der Öffentlichkeit Privatsphäre eher klein geschrieben wird.

iSpy Tablet – sicher ist sicher!

Das Unternehmen hinter iSpy hat sich nun der Technologie gewidmet und ist in der Lage jedes Display für den Außenstehenden ohne Brille weiß und leer erscheinen zu lassen, während der Anwender mit aufgesetzter Brille ganz gemütlich in seinen privaten E-Mails wühlen kann. Das Projekt läuft noch etwa drei Wochen, während sich Interessenten ein komplettes Tablet mit der Polarisationstechnik für umgerechnet etwa 150 Euro erstehen können. Folgend noch das passende Video der Kampagne.

iSpy Tablet – Ich sehe was, was du nicht siehst
5 (100%) 2 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.