Furryfit: Praktischer Fitnesstracker für übergewichtige Hunde

Furryfit ist ein neuartiges Gadget für Hunde, das zum Abspecken dienen soll – und zwar nicht für das Herrchen, sondern wirklich für den Hund selbst. So ist das Ziel von Furryfit in Form eines Fitnesstrackers rund um die Uhr Daten zum Aktivitätsstand des Hundes aufzunehmen und in einer App visuell aufbereitet darzustellen. So weiß der Besitzer des Hundes stets wie es um das Haustier steht und ob entsprechende Maßnahmen zur Gewichtsreduktion Früchte tragen oder eben nicht.

furryfit tracker für hunde

Furryfit ist der erste Fitnesstracker für Hunde und soll außerdem eine Art Schnittstelle zum Tierarzt sein. Dieser kann dann auf die verlässlichen Daten des Fitnesstrackers zurückgreifen und analysieren wo das Problem der Gewichtszunahme liegt und ob sich der nun ausgiebigere Spaziergang mit dem Herrchen positiv bemerkbar macht. Die Gesundheit des Hunde soll auf diese Weise immer im Blick behalten und eventuelle Krankheiten schneller behandelt werden können.

Furryfit Fitnesstracker für den fitten Hund

Der erste Hundetracker der Welt wurde von einem kleinen Team aus Köln entwickelt und wird mit einem kleinen Gummiband einfach um das Halsband des Tieres geschnallt. Dort zeichnet er nun Aktivitäten auf; egal ob der Hund sich nun bewegt oder nicht. Auch Ruhephasen beziehungsweise Schlafanalysen sind wichtig, um den Gesundheitsstand des Hundes eindeutig deuten zu können. Mit der passenden Furryfit App, die wir euch im Folgenden eingebunden haben, können alle gesammelten Werte ausgelesen werden. Beispielsweise der Energieverbrauch, die Aktivitäts- sowie die Ruhezeiten.

chart?cht=qr&chl=https%3A%2F%2Fitunes.apple
246x0w
Entwickler:
Preis: Kostenlos
chart?cht=qr&chl=https%3A%2F%2Fplay.google.com%2Fstore%2Fapps%2Fdetails%3Fid%3Dde.mywoofi
RpARuxgP8Z1346ZEcNNCb1aPaZFK0pH52Cp3Et yZ1dEJCgOZ3GOzXRja  GiVqHm3c=s180
Preis: Kostenlos
furryfit halsband

Furryfit Fitnesstracker für Hunde mit Smartphone-App (Bild: Hersteller)

Der Zugriff auf die Daten durch den Fachmann, also den Tierarzt, kann bei Bedarf auch geschehen – via App am Smartphone oder Tablet. Der Arzt des Vertrauens kann dann zusammen mit dem Hundebesitzer eine Art Diät- oder Fitnessplan erstellen, der mit dem Hund ausgeführt werden soll. So weiß man stets welche Aktivitäten noch anstehen, um den vierbeinigen Freund effizient zu fördern.

Der Furryfit Fitnesstracker ist aus lebensmittelsverträglichem Kunststoff gefertigt und erlaubt somit auch ein Herumkauen auf demselben durch den Hund. Der Tracker ist sehr leicht und klein – auch kleine Hunde haben dadurch kein Problem den Furryfit am Halsband zu tragen. Wasser- und Schlammfestigkeit ist ebenso gegeben; den tobenden Hunden sollte der Tracker somit keine Einschränkung im Alltag sein. Die ehemalige Crowdfunding-Kampagne zum Furryfit hat sich ausgezahlt, denn der Tracker ist mittlerweile schon im Handel verfügbar. Der Preis liegt bei etwa 110 Euro. Das Produkt wird im September 2018 in der Höhle der Löwen (DHDL) auf VOX zu sehen sein. Du willst noch mehr Gadgets sehen? Hier findest du weitere Gadgets für Hunde.


Furryfit kaufen


Furryfit: Praktischer Fitnesstracker für übergewichtige Hunde
4.5 (90%) 10 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.