flexylot: Neuartige Bildaufhängung mit nachträglicher Justierung

Man könnte ja meinen, dass es nichts mehr zu erfinden gibt, was im Alltag nützlich sein könnte. Doch mit flexylot haben wir wieder ein perfektes Gegenbeispiel für diese Behauptung gefunden. Das Produkt eines deutschen Startups vereinfacht laut eigenen Aussagen das Aufhängen von Bildern und Bilderrahmen. Die Funktionsweise der neuartigen Aufhängung erklären wir euch anschließend. Weitere praktische Produkte findet ihr bei unseren Werkzeug-Gadgets.

flexilot Pro Bildaufhaenger in einer Hand und Lieferumfang

Die Pro-Variante der Bildaufhängung besteht vollständig aus Metall

Wie es bei vielen Gründern der Fall ist, wird ein Problem erkannt, zu dem es aktuell keine zufriedenstellende Lösung am Markt gibt. Genau so lief es auch mit flexylot. Der Gründer Alexander Schophoff hat seit 2010 aktiv mit Bildern und Printprodukten zu tun. Da er mit dem am Markt erhältlichen Produkten nicht zufrieden war, entwickelte er in den vergangenen zwei Jahren seine geniale Bildaufhängung.

flexylot bietet eine einfache Montage und verschiedenen Varianten

Beginnen möchten wir mit einem kurzen Überblick. Aktuell bietet das Unternehmen drei verschiedenen Versionen der Bildaufhängung an: flexylot Basic, Pro und Fix. Starten wir mit der Basisvariante. Diese wird in einer kleinen Schachtel mit einem Dreier-Set geliefert. Darin enthalten sind insgesamt drei Wandhalter, drei Rahmenhalter, sowie drei Dübel und passende Schrauben. Der größte Vorteil von flexylot liegt in dessen simplen Montage. Möchte man ein Bild aufhängen genügen drei einfache Schritte.

flexilot Basic Bildaufh%C3%A4nger mit Hand und Zubeh%C3%B6r

Die Basisvariante besteht aus PVC und trägt bis zu 7,5 Kilogramm

Zuerst muss ein Loch gebohrt werden, je nach Wand kann bei Bedarf einer der mitgelieferten Dübel genutzt werden. Anschließend wird flexylot mit einer Schraube in dem Loch befestigt. Nun kann das gewünschte Bild an die flexylot Bildaufhängung angebracht werden, fertig. Der Vorteil im Vergleich zu Konkurrenzprodukten: Es muss pro Bild nur ein Loch in die Wand gebohrt werden. Darüber hinaus lässt sich der Bilderrahmen anschließend wie gewünscht justieren und beispielsweise waagerecht ausrichten.

Hand h%C3%A4lt Bildaufh%C3%A4ngung fest

Die Fix-Variante ist durch ihre selbstklebende Bohrhilfe besonders schnell und simpel

Die flexylot Bildaufhängung bietet dabei eine nachträgliche Ausrichtung von 2,7 bis 10 Zentimeter. Die Tragkraft ist mit 7,5 Kilogramm je Schiene ebenso ausreichend bemessen. Durch die gezackte Form unterstützt das clevere Produkt nahezu alle handelsüblichen Leinwände und Bilderrahmen. Zudem ermöglich die Dreikant-Form eine individuelle Anbringung verschiedener Bilderrahmen.

Mit seinem Handwerker-Tool reiht sich flexylot übrigens in die DHDL Produkte ein und wird bald auf VOX in „Die Höhle der Löwen“ zu sehen sein. Wir sind gespannt!

Überblick: Preise und Varianten der Bildaufhängung im Vergleich

Im Vergleich zur Basisvariante besteht das Pro-Modell vollständig aus Metall. Dadurch erhöht sich die Tragkraft auf bis zu 12 Kilogramm. Außerdem ist im Lieferumfang ebenso eine Rosette, eine Distanz- und Justierungsscheibe, sowie ein Rigips Dübel enthalten. Die Fix-Variante beinhaltet ein Doppelset, welches zusätzlich mit einem selbstklebenden Wandhalter versehen ist. Dadurch ist das Anbringen der Halterung ein Kinderspiel. Die vom Startup auf Amazon aufgerufenen Preise gliedern sich wie folgt:

  • flexylot Basic 3er Set: 12,99 Euro
  • flexylot Fix 2er Set: 16,99 Euro
  • flexylot Pro 1er Set: 12,99 Euro

Gerade für selbsternannte Handwerker-Laien kann die flexylot Bildaufhängung ein praktisches Produkt sein, um in wenigen Schritten ein Bild gerade aufzuhängen. Wer schon Probleme beim Bohren des Loches bekommt, kann auch diesen Arbeitsschritt durch die DRILLSTAMP Bohrhilfe vereinfachen.


flexylot kaufen


Verpackung und Bildaufh%C3%A4nger nebeneinander

Verpackung der flexylot Pro Bildaufhängung

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.