Externe Maus & Tastatur von Satechi – passend zum Apple-Design

Wer sich für ein Apple-Gerät entscheidet, der entscheidet sich auch für ein sehr minimalistisches Design. Umso wichtiger ist es deshalb auch, dass sich das Zubehör farblich und Design-technisch in das Gesamtbild einfügt. Wir haben uns eine Tastatur und eine Maus von Satechi genauer angesehen und möchten euch von unserer Erfahrung berichten.

maus und tastatur satechi

Wie auch schon bei vorherigem Zubehör von Satechi, wie zum Beispiel das Satechi Type-C Pro Hub für die neuen MacBook-Modelle mit USB-C, konnten nicht nur die Funktionen überzeugen, sondern auch optisch passt das Zubehör perfekt zum Erscheinungsbild eines MacBooks. Genau so soll es auch sein. Wir möchten nun eine Tastatur und eine Maus unter die Lupe nehmen. Das Unternehmen Satechi steht hinter beiden Geräten.

Apple-Zubehör von Satechi – Tastatur & Maus getestet

schickes spacegrey wie oroginal apple

Kurz vorweg: Beide Geräte kommen in einer schlichten Verpackung mit einem großen Aufdruck des jeweiligen Produktes auf der Front. Alles ist schnell ausgepackt und kann direkt begutachtet werden. Sowohl bei der Tastatur als auch bei der Maus fällt auf, dass viel aus Aluminium gefertigt wurde. Die Maus versucht außerdem mit Kunststoff zu überzeugen; ein Gehäuse nur aus Aluminium wäre auch schwer umsetzbar gewesen, da die zwei Maustasten und das Mauspad beweglich bleiben müssen. Der erste Eindruck beider Geräte ist positiv.

Um mit den Gemeinsamkeiten weiter zu machen bieten beide Produkte einen USB-C Anschluss, um dasselbe wieder aufzuladen. Ein großer Pluspunkt für das Satechi Zubehör, da Micro-USB an dieser Stelle wirklich nicht mehr Stand der Dinge gewesen wäre. Die Verarbeitung ist hervorragend; wie man es eigentlich von Satechi kennt. Nur Kleinigkeiten, wie der etwas lockere Plastik-Powerbutton bei der Satechi Quatro WirelessPowerbank, erlaubt sich Satechi. Im Falle der Maus und der Tastatur ist seitens des Materials oder Verarbeitugns-technisch nichts zu beanstanden. Gehen wir nun ins Detail.

Satechi Tastatur ohne Hintergrundbeleuchtung – sonst alles top?

guter tastenhub satechi

Ja, dieses Modell verfügt über keine Hintergrundbeleuchtung der einzelnen Tasten. Das wussten wir jedoch auch schon vor dem Test, daher möchten wir das nicht als Kritikpunkt aufführen und verweisen viel mehr auf das bereits erhältliche Modell mit Beleuchtung (Amazon-Link). Die Tastatur ist speziell an Apple-Devices angepasst, was man an den Tasten in der ersten Reihe sieht. Hiermit lässt es sich hervorragend auf dem MacBook, aber auch auf dem iPad oder sogar am iPhone navigieren. Wir haben die Tastatur und Maus sowohl am MacBook als auch auf dem iPad intensiv getestet. Beim iPhone haben wir nur einen kurzen Versuch unternommen uns zu koppeln, was auch problemlos geklappt hat – richtig arbeiten wollten wir dort jedoch nicht. Die Unterseite der Tastatur ist sehr glatt und spiegelnd; gummierte Stellen sorgen für einen sicheren Halt beim Tippen.

usb c bei tastatur und maus

glatte unterseite spiegelt

Eingeschaltet wird die Tastatur am Kopf mit einem kleinen Regler. Es lassen sich bis zu vier Geräte koppeln. Gewechselt wird einfach mit vier vorhanden Tasten auf der Tastatur – das Wechseln dauert nur etwa eine Sekunde und man kann auf dem neuen Gerät weiterschreiben. Der Tastenanschlag ist gut gewählt. Der Tastenhub ist etwas höher als beim MacBook, jedoch gewöhnt man sich relativ schnell an die Haptik. Leider sind ab und zu Verbindungsabbrüche vorgekommen, wenn man für wenige Minuten nicht auf der Tastatur geschrieben hat. Es brauchte also immer ein kurzes Tippen auf eine Taste, um die Tastatur von Satechi wieder “wachzurütteln“.

Gute Reichweite und schnelles Wechseln zwischen Geräten

auch am ipad eine gute figur tastatur und maus

Mit Bluetooth 3.0 ist die Verbindung sonst sehr stabil und man kann sich auch mal einige Meter (bis zu 10m) vom MacBook entfernen, wenn man das MacBook beispielsweise an einen Beamer oder Fernseher angeschlossen hat und nun fernbedienen möchte. Auch die Maus hat hier eine stabile Verbindung. Neben der teilweise störenden Verbindungsabbrüche gibt es jedoch nur Positives zu berichten. Das Design gefällt uns gut. Die Tastatur ist sehr schlank und erinnert an das Original von Apple. Etwa 60 Euro muss man hierfür berechnen – 10 Euro mehr und man erhält die Variante mit Hintergrundbeleuchtung, die wir euch oben bereits verlinkt haben.


Satechi Tastatur kaufen


Satechi Maus für schnelleres Arbeiten am Mac?

maus im detail nahaufnahme

Viel gibt es zur Satechi Maus nicht zu sagen. Sie ist relativ klein, aber trotzdem noch so ergonomisch, dass man keine Krämpfe in der Hand bekommt – auch nach vielen Stunden Arbeiten. Die Maus gleitet sehr angenehm leicht über jeden Untergrund. Ein Mauspad haben wir hierfür gar nicht gebraucht. Satechi bietet eines aus Aluminium an (Amazon-Link). Während sich Satechi bei der Tastatur viel an Apple orientiert hat, haben sie bei der Maus versucht ihre eigene Designsprache mehr durchzubringen. Schick ist sie aber trotzdem.

Die Tasten haben beim Drücken eine angenehme Lautstärke und sind demnach nicht zu laut, wie es manche Modelle leider sind. Sie ist ähnlich laut wie die Magic Mouse von Apple. Wer diese jedoch gewohnt ist oder sonst ein Magic Trackpad oder das integrierte vom MacBook nutzt, der wird auf Dauer nicht glücklich mit der Maus. Es fehlen einfach die Wischgesten, die das Arbeiten an einem Mac ausmachen. Preislich kann man bei 35 Euro aber nicht viel meckern, obwohl die Funktionen gegenüber einer günstigeren Maus nicht besser sind. Hier zahlt man eben auch für Design obendrauf, bei dem Satechi seit vielen Jahren nur das Beste bietet.


Satechi Maus kaufen


Fazit zu Maus und Tastatur

Zugegeben, wenn wir die Wahl zwischen originalem Apple-Zubehör hätten und diesem von Satechi, würde unsere Wahl auf Apple fallen. Wenig verwunderlich, da hier einfach Design, Kompatibilität und somit die Funktionen Hand in Hand gehen. Nur leider gibt es da diesen hohen Preis, denn wer sich eine Magic Mouse holt und die kleine Tastatur, sind schnell jeweils 100 Euro weg. Die große Tastatur sowie das Magic Trackpad kosten jeweils 150 Euro. Da kommt man mit dem Satechi Zubehör deutlich günstiger davon. Den Preis-Leistungsaspekt sollte man hier nicht vernachlässigen.

arbeiten am macbook

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.