Die NOZzER Smartwatch hält dich mit Stromstößen wach

Sich mit einem Fitnesstracker wecken zu lassen und anschließend seinen Schlaf zu analysieren, ist für viele Menschen bereits zum Alltag geworden. Fit halten sollen einen die Wearables, doch was, wenn man tagsüber immer schlapper und müde wird – hier gab es bislang keine Möglichkeit seinen Körper wach zu halten. Die Nozzer Smartwatch hat sich genau das zum Ziel gemacht.

Noozer Watch

Auf der Arbeit, in der Schule oder beim Autofahren sollte man stets konzentriert und aufmerksam sein. Für alle Personen, die im Straßenverkehr beteiligt sind, können müde und unkonzentrierte Verkehrsteilnehmer schnell zur Gefahr werden. Man soll stets aufmerksam sein und vorausschauend fahren, doch mit voranschreitender Zeit bis in die Nacht hinein, wird man dennoch müde und die Konzentration schwindet. Meist reicht dann ein kleiner Stups und man ist wieder etwas aufmerksamer – doch wie will Nozzer hierfür die Lösung sein?

Funktionsweise von NOZzER WATCH

Wenn man müder oder gelangweilter wird verringert sich die Neuronen-Aktivität im Gehirn und man ist nicht mehr vollständig bei Bewusstsein. Erfolgt eine kritische Abnahme der Neuronenaktivität, ist es fast unmöglich diese mit modernen Sensoren zu bestimmen – doch man selbst kann den Vorgang spüren. Erkennt man also, dass man merkbar müde wird, aktiviert man das Nozzer-Armband. Jetzt sendet das Gadget laufend kleine elektrische Impulse an den Träger. Diese Impulse können nach Belieben länger und stärker eingestellt werden. Somit kann die Abnahme der Neuronenaktivität verhindert werden und der Körper bleibt aktiv. Laut der Entwickler des Gadgets sind die Impulse auf den Körper nicht stark genug um Muskeln oder Organe zu beeinflussen und nicht ablenkender als Musik im Auto zu hören.

Noozer Watch3

nozzer uhr wachbleiben

Stummer Alarm und Entwicklung

Die Uhr hilft nicht nur beim „Nicht-Einschlafen“, sondern auch beim Aufstehen. Durch lautlose Impulse wird man bei voreingestellten Zeiten geweckt. Seit dem ersten Prototyp im Jahr 2014 wurde an der Nozzer-Smartwatch viel weiterentwickelt, so hat das Gadget heute einen Stahlkörper und ein OLED- Display, das durch ein Mineralglas geschützt wird. Ebenso bietet das Wearable einen Low-Power-Modus und falls die Batterie geladen oder ein Update aufgespielt werden muss, ist dies problemlos via Micso-USB möglich.

Nachdem das Basismodell fertig gestellt ist, sollen neue Modelle auf den Markt kommen sowie Synchronisation und Sprachsteuerung integriert werden. Die Nozzer-Uhr ist auf der Crowdfundingseite indiegogo.com zu finden, kann dort subventioniert und für umgerechnet 52 Euro im Early Bird Angebot erstanden werden. Nachfolgend haben wir euch das Video zur laufenden Kampagne eingebettet, das euch die Smartwatch näher bringen soll.

4.7/5 - (3 votes)

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.