Clean Touch – Finger-Kondom schützt vor Keimen in der Öffentlichkeit

“Stets 20 Sekunden oder länger gründlich die Hände waschen“,“Türklinken sind ein Hort für Bazillen und Bakterien“ oder “Auf der Oberfläche jedes Geldautomaten leben so und so viele Keime und Erreger“. Auch wenn es nach solchen Reinlichkeitsvorschriften stets danach klingt, als wenn uns jede Berührung einer Oberfläche an öffentlichen Orten, direkt das Leben kosten kann, steckt wohl trotzdem Wahrheit in jeder dieser Aussagen. Deshalb kommt nun die Firma Germavoid aus den Staaten auf eine Idee um den Kontakt mit Krankheitserregern zu vermeiden, Clean Touch.

germavoid 3

An und für sich ist es für die meisten unmöglich durch den Alltag zu kommen ohne dabei Türklinken, Zahlenfelder an Geldautomaten, Touchscreens an Ticketautomaten oder Knöpfe im Fahrstuhl zu benutzen. Also wird nicht das Verwenden an sich umgangen, sondern der Kontakt mit den Oberflächen. Die herkömmliche Variante um dies zu erreichen wäre im Normalfall ein Handschuh, aber da dieser eher im Winter und an der frischen Luft getragen wird, ist damit keine optimale Lösung gefunden.

germavoid 2

Clean Touch greift jedoch die Idee eines Handschuhs auf und ist quasi nicht viel mehr als ein Überzug für einen einzelnen Finger. Dieser ist aus Gummi und in einem Schlüsselanhänger aus Plastik eingelassen. Bevor also die Stopptaste in Bus und Bahn gedrückt wird, steckt man seinen Finger durch den Clean Touch und vermeidet durch die Gummischicht den Hautkontakt mit der Oberfläche. Rein optisch lässt sich das Ganze leicht mit einem Kondom für den Finger assoziieren. Vielleicht nicht für jeden die gewünschte Lösung, aber beispielsweise für Leute mit Keimphobien könnte Clean Touch den Alltag erleichtern.

germavoid 1

Das Projekt wird derzeit über Kickstarter finanziert und hofft auf 50.000 USD zur Umsetzung. Der Preis pro Clean Touch liegt bei etwa 14 Euro. Alles Weitere zu Germavoid Clean Touch findet ihr auf der Kampagnenseite von Kickstarter.




4.7/5 - (8 votes)

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.