CityGo Urban, der Tretroller der neuen Generation

Mitte der 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts tauchten die ersten Tretroller auf Messen und in den Innenstädten auf. 20 Jahre später erobern allerlei elektrische Vehikel vom e-Skateboard über Elektrofahrräder bis hin zur luxuriösen Tesla-Limousine die Straßen der Städte. Die Idee, einen Tretroller mit einem elektrischen Motor zu kombinieren ist da naheliegend. Der CityGo Urban bietet nun eine besonders clevere Umsetzung des Konzepts.

elektro rollter

Für die ganz Faulen ist er nämlich nicht geeignet, der stylische Tretroller, der gerade auf Indiegogo um Unterstützung wirbt. Stattdessen wird der CityGo genauso angetrieben wie ein normaler Tretroller: durch einen kräftigen Kick mit den Beinen. Dann erst setzt der e-Motor ein, sorgt dann allerdings für entspanntes Fahren, selbst treten wird überflüssig. Der CityGo kann in drei Modi gefahren werden: im Novize Mode juckelt man gemütlich durch die Straßen, der normale Modus unterstützt gefährliche Situationen mit etwas mehr Power und im Sportmodus darf man sich auf eine „aufregende“ Fahrt freuen. Wohl eher etwas, was man in menschenleeren Straßen ausprobieren sollte.

Tretroller mit Elektromotor

Der CityGo Urban trägt seine Zielgruppe schon im Namen: den modernen Städter. Daher gibt es noch einige weitere Features, die den CityGo zu einem portablen Mobilitätswunder machen. Wie es in der Enge der Stadt notwendig ist, lässt sich der CityGo in weniger als 7 Sekunden zusammenfalten und nimmt dann selbst in der engen U-Bahn kaum Platz weg.

parking combine 3 hicvsh

Auch an die Nachteulen wurde gedacht: die eingebauten LEDs vor und hinten bieten genügend Leuchtkraft, um von Autofahrern nicht übersehen zu werden – und lassen sich zudem über eine eigene App regulieren. Die App dient zusätzlich als schlaues Schloß, gibt eine Übersicht über den Akkustand und protokolliert die gefahrenen Strecken genauso wie eine allgemeine Diagnostik des CityGo abgerufen werden kann.

CityGo Urban auf Indiegogo kaufen

Wen das Konzept des CityGo Urban überzeugt hat, der hat auf Indiegogo die Auswahl zwischen einer schwarzen oder eine weißen Variante und kann sich sogar für die Pro-Variante entscheiden, die einen stärkeren Akku und einen stärkeren Motor mitbringt. Der Luxus, den man sich mit dem CityGo Urban erkauft, schlägt sich allerdings im Preis nieder. Für 540 US-Dollar – plus Versand – bekommt ihr aktuell noch die „Earliest Bird“-Variante, später im Handel werden allerdings knapp 1.000 USD fällig. Da heißt es schnell zuschlagen. Wer mehr Informationen haben möchte, findet Details natürlich auf der Indiegogo-Seite oder im folgenden Video.

CityGo Urban, der Tretroller der neuen Generation
4.3 (85%) 4 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.