CeBit 2015 Gadgets: Was euch dieses Jahr in Hannover erwartet

CeBit 2015: Gadgets, Gadgets, Gadgets…und was sonst noch kommt – Die diesjährige CeBIT in Hannover läuft unter dem Motto „D!conomy“. Neben absoluten Hacker-Legenden oder einem Interview mit Whistleblower Edward Snowden, erwarten vor allem den Consumerbereich zahlreiche Tech-Gimmicks: Insbesondere aus Fernost!

cebit 1024x456

Das Messe-Motto ist ein Wortgeflecht aus „Digital“ und „Economy“. Das spiegelt sich vor allem im diesjährigen CeBIT Partnerland China – kaum ein andere Nation ist wirtschaftlich derart beeindruckt vom Credo Made-In-Germany. Zudem profitiert Asien in industrieller Hinsicht vom Know-How deutscher Ingenieurskunst. Neben Huawei stehen stehen weitere Businessgrößen aus dem Land des Lächelns parat, womit auch Konsumenten asiatische Gadgets hautnah erleben dürfen.

Neben einem Interview mit dem Mann der Stunde – es gibt eine Live-Schalte zu Edward Snowden – sind weitere Themenschwerpunkte ins besondere für Firmenkunden gesetzt: Cloud und Big Data, IT-Sicherheit, Wearables, SmartPay oder das Internet der Dinge sind Thema. Auch oder vor allem der gemeine Endverbraucher sowie interessierte Computer-Geek findet selbstredend seinen Platz auf dem Messespektakel: Hier sind (nur einige) Innovationen der kommenden CeBit 2015:

PlentiMedia – Kühlschrank 3.0

Wenn Urlaubskarten und Kinder-Kritzeleien ihren Reiz verlieren: Was will uns an einem Kühlschrank aus Glas zum Kauf reizen? Erstmal nichts, handele es sich nicht um ein Full-HD-Display-Panel – gar einen 46 Zoll LCD-Monitor verspricht uns PlentiMedia (Amazon-Link) von der Halogenkauf Lightech GmbH. Der soll dem Nutzer stets aktuelle Fotos und Videos aus Cloud und Netzwerk zugute kommen lassen. Gadget-Rausch.de sagt: „Schatz, heute hohl ich das Bier aus dem Kühlschrank!“ ;) (Zu finden in Halle 15, Stand B17)

kühlschrank

Galaxy Xcover 3 – Hart im Nehmen

Outdoor mal (wieder) anders – Die dritte Ausgabe der Samsung Galaxy Xcover Series hat vor allem den an Speicher und CPU zugelegt. Ein 4,5″ Display sorgt für mehr Übersicht, während es auch der Kamera an mehr Megapixeln und bessere Qualität mangelt. Das staubfeste und wasserdichte  Smartphone (nach IP67) soll bei einem Meter Tauchtiefe bis zu einer halben Stunde  bestehen können. Zudem ist der smarte Wald-, und Wiesenbegleiter inkrementell gegen Stöße und Schläge geschützt (nach US-Militärstandard MIL-STD 810G). Kritikpunkte des Vorgängers waren vor allem der kurzweilige Akku und das magere Display – hier hat Samsung bis dato allerdings nicht nachgebessert.

galaxy xcover3

Samsung Galaxy XCover 3 (Bild: Hersteller)

MAX! – selbstfinanzierende Heizungssteuerung

MAX! finanziert sich selbst: Selbstständige Heizungssysteme sind vor allem Eins: Teuer! Dem will die eQ-3 AG mit einer kostengünstigen Lösung für intelligentes Heizen per Automatiksteuerung entgegenwirken. Laut Hersteller sollen sich die Anschaffungskosten für das Smart-Home System binnen kurzer Dauer amortisieren lassen. Die jährliche Einsparung kann sich laut eQ-3  auf jährlich 30 Prozent und mehr belaufen. Das schont den Geldbeutel und,  es soll zum äusserst schmalen Taler erhältlich sein. Neben Sensor-Thermostaten für Wand und Fenster, sollen sich die Heizkörper natürlich auch fernsteuern lassen,. (Zu finden in Halle 13, Stand C49)

Was euch sonst noch auf der diesjährigen CeBIT 2015 erwartet erfahrt ihr nächste Woche. Wir halten euch stets auf dem Laufenden.

5/5 - (3 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.