Cat Ear Headphones – Kopfhörer mit Katzenohren

Ohne im Vorfeld abwertend klingen zu wollen, müssen wir sagen, es lässt sich für uns manchmal einfach nicht auf den ersten Blick konkret nachvollziehen, wieso bestimmte Crowdfunding Projekte zu einem so großen Erfolg werden. Ein perfektes Beispiel dafür möchte ich aber genau deshalb vorstellen, und zwar die Axent Wear Cat Ear Headphones.

orjhpavdpezssczazfvk

Das Projekt sammelt bereits seit einiger Zeit Geld auf Indiegogo und sahnt dabei bisher spitzenmäßig ab. Mit ihren derzeitigen Einnahmen von 2.6 Millionen US-Dollar zählt das Produkt definitiv zu den derzeitigen erfolgreichsten Kampagnen. Bei den Cat Ear Headphones von Axent Wear handelt es sich um Over-Ear-Kopfhöher mit zusätzlich angebrachten Lautsprechern auf der Oberseite. Auch wenn meine anfangs erwähnte Verwirrung sich zwar hauptsächlich auf eben diese Kombination aus Kopfhörer und Lautsprecher beruht, so wird das Ganze noch mal etwas kurioser, weil Letztgenanntes die Form von Katzenohren hat. Und als wenn es bisher noch nicht auffällig genug gewesen wäre, wird alles noch mit LED-Lichtern verziert.

Katzenohren als Lautsprecher – verrückt?

Rundum ein sehr interessantes Produkt mit durchdachten und hochwertigen Komponenten, jedoch in seiner Gesamtheit wahrscheinlich weniger geeignet für den europäischen oder amerikanischen Markt. Auch wenn es etwas den Stereotyp bedient, ist das Konzept auf eine Art abgedreht, dass wir davon ausgehen, die Hauptabnehmer und Founder der Kampagne kommen aus dem asiatischen Raum. Falls euch Axent Wear Cat Ear Headphones dennoch zusagt und ihr mehr darüber erfahren wollt, findet ihr alles Weitere dazu auf Indiegogo. Update: Mittlerweile können die Kopfhörer bereits ganz normal käuflich erworben werden. Der Link dazu im Folgenden:


Kopfhörer mit Katzenohren kaufen


5/5 - (1 vote)

Was dir auch gefallen könnte...

2 Kommentare

  1. Maria sagt:

    Wo gibt es diese Kophörer eigentlich zu bestellen?

  2. Caddü sagt:

    Super schöne Kopfhöhrer; mit über 50€ Zollgebühren und dann nochmal knapp 50€ Versandkosten bleiben sie für mich jedoch unerreichbar, bis sie auch in Europa angeboten werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.