Bose Sleepbuds: Ideal um schnarchende Partner auszublenden?

Für manche Menschen ist nichts nerviger als eine schnarchende Person neben sich zu haben. Während der andere geräuschvoll schläft bekommt man selbst kein Auge zu und ist deshalb am nächsten Tag entsprechend erschöpft. Mit den Bose Sleepbuds sollen Umgebungsgeräusche jeglicher Art gedämpft und mit anderen Tönen überdeckt werden, um so wieder erholsamer schlafen zu können.

Bose Sleepbuds in Ladecase

Neben den Bose Sleepbuds findet ihr bei unseren Schlaf Gadgets sicher auch einige Helfer für einen besseren Schlaf. Die neuen Ohrstöpsel von Bose sind jedoch besonders interessant, da sie ein Konzept verfolgen, das auf den ersten Blick vielleicht eher kontraindikativ erscheint: Anstatt sich auf die aktive Noise-Cancelling-Technologie, für die Bose bekannt ist, zu verlassen, wird hier stattdessen auf Geräuschüberdeckung gesetzt.

Bose Sleepbuds: Geräuschreduktion ohne aktives Noise-Cancelling?

Demnach verfügen die Bose Sleepbuds über kein aktives Noise-Cancelling. Dies kommt Menschen, die bei der Verwendung dieser Technologie Probleme mit den Ohren bekommen, sehr entgegen. Durch die Bauform, die der normaler In-Ear-Kopfhörer sehr ähnelt, wird trotzdem eine gute passive Abschirmung erreicht, die durch verschiedene Geräuschkulissen, die am Smartphone ausgewählt werden, ergänzt wird. Bose verspricht, dass die Sleepbuds die ganze Nacht über bequem sitzen und sogar das Schlafen auf der Seite erlauben. Ohreinsätze in drei verschiedenen Größen sollen eine exakte Passform für jeden ermöglichen.

Der Grund warum auf aktives Noise-Cancelling verzichtet wurde, liegt in der Funktionsweise unseres Innenohrs. Wenn dieses mehrere verschiedene Töne wahrnimmt, können bestimmte Kombination von Frequenzen dafür sorgen, dass das ungewollte Störgeräusch von Innenohr und Gehirn nicht mehr wahrgenommen wird. So sorgen rhythmisches Wellenrauschen, das Rascheln von Laub oder das Knistern eines Kaminfeuers dafür, dass Schnarchen und andere störende Geräusche ausgeblendet werden können. Die für den Nutzer passende Klangumgebung wird dabei über das Smartphone ausgewählt, wo auch dessen Lautstärke festgelegt wird.

Frau schläft mit Bose Sleepbuds

Bose Sleepbuds

Bose Sleepbuds Lieferumfang

Dauerläufer ohne Möglichkeit der Musikwiedergabe

Mit einer maximalen Betriebsdauer von 16 Stunden reicht eine Ladung der Sleepbuds für rund zwei Nächte erholsamen Schlafs. Tagsüber landen die kleinen Ohrstöpsel im mitgelieferten Transportetui und werden dort geladen, so wie man es von True Wireless Ohrhörern kennt. Somit sind die Sleepbuds vor allem auch auf Reisen der ideale Begleiter und sorgen gerade in ungewohnten Hotelbetten für einen erholsamen Schlaf.

Wichtig dabei ist es jedoch, anzumerken, dass die Bose Sleepbuds keine Musik wiedergeben können. Die kleinen Stöpsel dienen einzig und allein dem Ausblenden und Übertönen von Störgeräuschen, um so für einen besseren Schlaf zu sorgen. Dafür ist der Preis, wie von Bose gewohnt, mit 199 Euro recht hoch angesetzt, jedoch sollte man dabei auch bedenken, wie wertvoll ein erholsamer Nachtschlaf sein kann. Unter dem folgenden Link können die Sleepbuds bestellt werden. Und hier haben wir noch Anti-Schnarch-Gadgets für euch, um direkt an der Störquelle Hand anzulegen – beim schnarchenden Partner.


Bose Sleepbuds kaufen


Bose Sleepbuds: Ideal um schnarchende Partner auszublenden?
4.4 (88.57%) 7 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.