Apple stellt vor – iPhone 6, iPhone 6 Plus und Apple Watch

Apple hat am heutigen Abend seine neuen Gerätschaften vorgestellt. Darunter befand sich das neue iPhone 6, sowie das iPhone 6 Plus mit jeweils größeren Displays – genau so, wie sie von der Fangemeinde erwartet wurden. Zusätzlich hatte Apple noch ein „One more Thing“ parat und stellte stolz seine Apple Watch vor.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Bildschirmfoto 2014 09 09 um 21.23.14

Das Gehäuse der neuen iPhone-Modelle deckt sich genau mit den aufgekommenen Gerüchten. Abgeflachte Kanten, kein Glas mehr auf der Rückseite, sowie längliche Lautstärke-Tasten. Die neue iPhone-Generation wird in zwei Modellen erhältlich sein. Eine 4,7 Zoll Variante und eine größere 5,5 Zoll Version. Während das kleinere iPhone 6 in der Dicke 6,9 Millimeter misst, hat das iPhone 6 Plus mit 7,1 Millimetern etwas mehr auf den Rippen. Zum Vergleich – das iPhone 5s misst 7,6 Millimeter in der Dicke.

Es wird eine 128 Gigabyte Version geben – sowohl in der kleinen 4,7 als auch in der großen 5,5 Zoll Version. Die Kamera hat in beiden Modellen immer noch 8 Megapixel, jedoch verbesserte Techniken verbaut, wie einen optischen Bildstabilisator, der jedoch nur für die größere iPhone 6 Alternative vorbehalten ist. Mit solchen Spezialitäten möchte Apple wohl den Verkauf des größten Modells ankurbeln, welches für manche Kunden jedoch schon zu groß sein wird. Ebenso filmt die Kamera in Zukunft Full HD-Filme mit 60 Bildern pro Sekunde und macht sogar Slo-Motion Videos mit 240 fps, was hervorragende Aufnahmen ermöglicht. Eine markante Änderung ist der Standby-Knopf, der vom Kopf auf die rechte Seite wandert – Umgewöhnung für Apple-Fans.

Apple führt mit Apple Pay nun auch NFC-Bezahlungen ein. So fallen Geldbörsen in Zukunft weg. Über eine kurze Berührung des Bezahlungs-Portals im Geschäft wird die Buchung durchgeführt. Über die Kreditkartendaten, die auf dem iPhone gespeichert sind, bekommen die Buchungen ihre Zuweisung. Der Release wird am 19. September stattfinden – lange Schlangen vor den Apple Store im Jahr 2014 sind also vorprogrammiert. Das Release von iOS 8 wird am 17. September sein. Vorbestellen kann man die neuen Gerätschaften am kommenden Freitag.


Apple Watch

Bildschirmfoto 2014 09 09 um 21.24.23

Die Apple Watch hat nun einen anderen Namen als der, der aus der Gerüchteküche herauszulesen war. iWatch und iTime waren in Diskussion. Die Apple Watch ist eckig und nicht rund, wie anfangs vermutet. Das flexible Retina Display macht zusammen mit den abgeflachten Kanten und Ecken einen guten Eindruck. Das Material ist sehr hochwertiges gebürstetes Aluminium und der Bildschirm ist mit teurem Saphirglas geschützt.

Eine digitale Krone an der Seite der Smartwatch ermöglicht eine intuitive Bedienung. Scrollen, Zoomen, so gut wie alles kann mit dem Drehknopf an der Seite gesteuert werden. Ein Drücken simuliert einen Homebutton-Druck. Sensoren wie ein Pulsmesser, Gyroskop und weitere Affinitäten machen eine gute Figur und unterstützen den Nutzer im Alltag.

Es wird eine normale und eine große Version geben, die sich optimal an das männliche und weibliche Handgelenk schmiegen soll. Das günstigste Modell startet ab 350 Euro. Der Release ist für Anfang 2015 vorgesehen. Die Smartwatch ist in vielen verschiedenen Versionen erhältlich und ist sogar in Gold verfügbar. Hohe Preise sind für diese Modelle jedoch vorhersehbar. Etliche Varianten mit unterschiedlichen Armbändern und Materialien werden erhältlich sein. Mehr Informationen zum iPhone 6, iPhone 6 Plus und zur Apple Watch findet ihr auf Amazon.de.

5/5 - (2 votes)

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.