Apple MacBook – 12 Zoll Retina-Display und weitere Neuerungen

Im Rahmen der gestrigen Keynote hat Apple das neue MacBook vorgestellt und präsentiert ein überarbeitetes Design zusammen mit neuen Funktionen und verbesserter Technik. Das MacBook hat ein 12 Zoll Display verbaut und ist damit das erste seiner Art in der Apple Produktlinie.

macbook3

Zusammen mit den 12 Zoll gesellt sich ein Retina-Display auf das neue MacBook und überzeugt mit 2304 x 1440 Pixeln. Neu sind ebenfalls die verbauten Tastaturen, die nun mit einem komplett neuen Mechanismus arbeiten. Genauer geht es dabei um die einzelnen Tasten, die ab sofort mit einem Butterfly-Mechanismus arbeiten. Zusätzlich wird jede Taste durch eine separate LED beleuchtet, statt wie bisher, durch eine Untergrundbeleuchtung. Die neue Tastatur füllt nun die gesamte Breite des Gehäuses aus.

Das neue MacBook kommt in den Farben Silber, Spacegrau und Gold daher, wobei Letzteres überrascht. Insgesamt wiegt das MacBook 900 Gramm und ist damit das leichteste MacBook, was Apple jemals produziert hat. Ebenso ist es das dünnste seiner Klasse und bietet dem Nutzer gerade mal 13,1 Millimeter. Im Vergleich – das aktuelle MacBook Air misst 17,3 Millimeter.

Neues Trackpad und ohne Lüfter

Ebenso hat Apple am Trackpad gearbeitet und verbaut das sogenannte „ForceTouch“ Trackpad, welches verschiedene Druckpunkte erkennen kann und je nach Stärke unterschiedliche Funktionen ausführt. Der bekannte Klickmechanismus, den man zu spüren bekam, sobald man etwas kräftiger auf das Pad drückte, ist nun nicht mehr verbaut. Hier bekommt der Anwender ab jetzt ein haptisches Feedback.

macbook1

Das neue MacBook ist das erste MacBook ohne Lüftereinheit. Das war ein großer Punkt während der Keynote und trug dazu bei das MacBook zu dünn und so schlank werden zu lassen, wie es nun daher kommt. Die verbaute Technik braucht sich auch nicht zu verstecken. So arbeitet ein Intel Core M-Prozessor im Inneren und befeuert das MacBook mit 1,3 Ghz (Turbo bis 2,9 Ghz übertaktbar).

Preis und Marktstart

Neu ist auch der USB-C Anschluss, der in immer mehr Geräten Verwendung finden wird und zum Laden, für HDMI, USB und VGA nützlich sein wird. Insgesamt bietet das MacBook zusammen mit dem Kopfhörer-Ausgang also nur zwei Anschlüsse, die für alles zuständig sind.

1.299 USD wird das Standard-MacBook kosten und mit 8 GByte Arbeitsspeicher, sowie 256 GByte SSD daher kommen. Das bessere Modell bietet eine 512 GByte SSD und bekommt einen schnelleren Prozessor verbaut. Dafür schlagen hierfür auch 1.599 USD zu Buche. Ab 10. April sind die neuen Boliden erhältlich. Hier gehts zur Apple-Themenseite des MacBooks.

macbook2

4.7/5 - (6 votes)

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.