7links: Dieser Ferngesteuerte Kamera Roboter hat alles im Blick

Der aktuelle Hype um Künstliche Intelligenz lässt auch die Roboterbranche aufleben. Mittlerweile tummeln sich einige kleine Alltagshelfer und auch große Industriemaschinen auf dem Markt. Ebenso boomt die Branche der Sicherheitstechnik. Daher möchten wir heute einen Blick auf ein Produkt werfen, welches diese beiden Bereiche vereint. Der 7links Kamera Roboter ist 360-Grad drehbar und weltweit aus der Ferne steuerbar. Neben den klassischen Kamerafunktionen hat der kleine Rover noch einiges mehr in petto. Alles weitere zum ferngesteuerten Überwachungsroboter erfahrt ihr in diesem Artikel.

7links Kamera Roboter Fu%C3%9Fboden

Das Unternehmen 7links kennen auf den ersten Blick wahrscheinlich die wenigsten. Allerdings ist der Hersteller schon mehrere Jahre breit aufgestellt im Bereich der Sicherheitstechnik und Videoüberwachung. Neben verschiedenen Kameras und diversem Netzwerkzubehör bietet 7links auch einen „Home-Security-Rover“ an.

7links Kamera Roboter: Der Wall-E für dein Zuhause

Ähnlich wie die süße Eule Ulo kommt der 7links Roboter ebenso mit einer netten und frisch designten Optik daher. Die mobile Überwachungskamera ist gerade einmal 11,9×9,3×10,3 Zentimeter groß und wiegt 289 Gramm. Im Inneren befindet sich ein 2.600 Milliamperestunden großer Akku, welcher laut Herstellerangaben bis zu vier Stunden Dauerbetrieb durchhält. Danach muss der Kamera-Rover zurück auf die 15×3,8×15,5 Zentimeter große und 112 Gramm leichte Ladestation. Eine Besonderheit dabei: Der 7links Kameraroboter fährt bei niedrigem Akkustand selbständig auf die Ladestation, zumindest sofern diese im Sichtbereich liegt.

7links Kamera Roboter USB Kabel 1

 

7links Kamera Roboter Ansichten

Durch den doppelten Kettenantrieb ist der 7links Roboter flexibel im Einsatz und stellt sich von alleine wieder auf, falls er durch außen einwirkende Kräfte doch mal umfallen sollte. Wer ein Android Smartphone oder iPhone besitzt, kann sich die passende App zur Steuerung des Überwachungsroboters kostenfrei herunterladen. Hat man den Roboter in das heimische WLAN integriert, kann die weltweite Steuerung aus der Ferne beginnen. Das verbaute WLAN Modul unterstützt zügige Übertragungsraten mit bis zu 150Mbit/s. Damit der kleine Rover auch bei Nacht seinen Durchblick behält, wurde auf der Vorderseite eine Infrarot-LED integriert. Diese erlaubt eine schwarz/weiße Nachtsicht auf eine Entfernung von bis zu zwei Metern.

Darüber hinaus besitzt der 7links Kamera Roboter ein integriertes Mikrofon und ein 2-Wege-Audio-System. Das ermöglicht eine audiovisuelle Kommunikation aus der Ferne, praktisch! Die Kamera selbst besitzt ein Blickfeld von 70 Grad, 5 Megapixel und eine HD-Auflösung. Wer möchte kann zwischen drei verschiedenen Videoqualitätsstufen in der App wählen. Weiterhin bietet die Applikation zusätzliche Möglichkeiten zur Steuerung und Überwachung des eigenen Zuhauses.

Bewegungserkennung, eine drehbare Ladestation und ein schwenkbarer Kamerakopf

Neben den oben genannten Funktionen bietet der 7links Kamera Roboter noch einige weitere nützliches Features. Unter anderem erkennt der Mini-Rover bei Bedarf automatisch Bewegungen und schlägt Alarm. Neben der 360-Grad Drehung kann der Kamerakopf des Roboters zusätzlich um 120 Grad nach oben beziehungsweise unten geschwenkt werden. Die Ladestation besitzt mehrere LEDs, welche den aktuellen Batteriezustand anzeigen. Außerdem ist diese drehbar, sodass der Roboter auch während des Ladevorgangs alles im Blick behält. Im Lieferumfang des circa 200 Euro teuren Roboters befindet sich das passende Netzteil, ein Ladekabel (1m lang), die Ladestation und eine Bedienungsanleitung.


Kamera Roboter kaufen


7links Kamera Roboter

7links: Dieser Ferngesteuerte Kamera Roboter hat alles im Blick
5 (100%) 1 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.