Batterielose Zahnbürste Be. wird vor dem Putzen aufgezogen

Die tägliche Zahnpflege wurde durch einige Innovationen in diesem Bereich stark geprägt. Ob Schallzahnbürsten, Mundduschen oder Bleaching-Tools – alles wird elektronisch betrieben und ist nicht wirklich nachhaltig. Die Erfinder der Zahnbürste Be. machen dem Ganzen ein Ende und verbannen den Batteriebetrieb aus dem täglichen Morgen- und Abendritual.

Be. black solo e1509548968481

Dazu muss man wissen: Rund 15 Milliarden Batterien werden jährlich und weltweit weggeworfen. Nur ein Prozent dieser Summe kann recycelt werden, der Rest ist Müll. Die Firma Goodwell & Co., welche hinter Be. steht will sich diesem großen Problem annehmen und hat die erste handbetriebene Zahnbürste entwickelt, welche dennoch “powered” ist. Dieses Umweltbewusstsein finden wir klasse und stellen euch deshalb die Be. vor.

Zahnbürste zum “Aufziehen” – Be.

Durch das Drehen des unteren Bereiches der Zahnbürste wird im Inneren ein kleiner Motor geladen, welcher dann die benötigte und zweiminütige Kraft zum Putzen der Zähne auf den Bürstenkopf überträgt. Das Prinzip gleicht dem, vom aufzuziehenden Spielzeugauto. Drückt man nach diesem Vorgang den Knopf zum Ein- und Ausschalten, so entlädt sich die gewonnene Energie durch den rotierenden Bürstenkopf. Ist man doch schon schneller fertig mit dem Zähneputzen, so lässt sich die Bürste auch wieder in den Stand-by Modus versetzen.

Dank der eingearbeiteten Aktivkohle im Bürstenkopf, soll Mundgeruch vermieden und ein natürlicher pH-Wert aufgebaut werden. Ein weiteres Feature bietet eine eingearbeitete Druckkontrolle, welche sich ebenfalls im Bürstenkopf befindet. Wird mehr als 120 Gramm Druck aufgebaut, so verlangsamt sich der Bürstenkopf deutlich und gibt somit den Hinweis, schonender zu putzen. So kann der Zahnschmelz geschont werden und auch die Borsten haben dadurch eine längere Lebensdauer.

Be. black white e1509548937257

Produkt und Verpackung sind nachhaltig und umweltschonend

Mit über 80.000 Bürstenbewegungen steht sie den handelsüblichen elektronischen Geräten in nichts nach. Man kann also gute  Zahnpflege ganz ohne ein schlechtes Gewissen betreiben, die Umwelt belastet zu haben. Dieser Punkt bezieht sich aber nicht nur auf den Fakt, dass die Be. ohne Akku betrieben wird, denn die komplette Zahnbürste ist nachhaltig gefertigt und umweltbewusst verpackt. So sind 90 Prozent der Materialien für die Herstellung Recyclingware und das Endprodukt ist sogar komplett biologisch abbaubar.

Mit einer passenden Kappe für unterwegs ist die Be. nach Aufsetzen eine komplett zylindrische Form und für Reisen und Abenteuer gewappnet – ganz ohne jegliche Ladekabel und Stromquellen. Der Reiseaufsatz ist dabei nicht nur zum Schutz der Borsten gedacht, er beherbergt sogar noch einen zusätzlichen Bürstenkopf zum Wechseln. Wer mag, kann die Be. ab sofort bei Kickstarter für rund 43 Euro vorbestellt werden, inkludiert sind bei der ersten Bestellung Wechselköpfe für ein Jahr. Zu beachten ist allerdings die Auslieferung, welche nämlich erst Ende des nächsten Jahres erfolgt.

Batterielose Zahnbürste Be. wird vor dem Putzen aufgezogen
Bewerte das Gadget
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke "Gefällt mir" oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.