S2i Touch: Für Getränke unterwegs auf Wunschtemperatur

Die meisten Personen, die einen geregelten Tagesablauf haben, indem sie ihr Haus verlassen und sich in den meisten Fällen danach zur Arbeit, Ausbildung oder in die Universität bewegen, nehmen sich Getränke mit. Wenn man nun nicht gerade Wasser oder Softdrinks einpackt, so fällt die typische Wahl auf Kaffee oder auch Tee. Und da es bei letzteren Beiden angenehmer ist, wenn wir sie noch warm genießen können, haben die meisten die Thermosflasche für sich entdeckt.

s2i 4 min

Einfach einmal morgens das Getränk der Wahl aufgießen und schon hält die Thermosflasche die Temperatur möglichst lange aufrecht. Problematisch wird es nur, wenn wir zu lange warten und doch zu viel Wärme abgegeben wurde oder wir schon kurz nach dem Aufgießen einen Schluck nehmen möchten, der noch deutlich zu heiß ist. Das Unternehmen SmartShow Team dachte sich deshalb, dass es doch wunderbar wäre, wenn man die Temperatur über Stunden hinweg komplett selbst regulieren könnte, und erfanden deshalb den S2i Touch.

Mein erster smarter Kaffeebecher

Der S2 befindet sich derzeit auf Indiegogo und hat bereits erfolgreich Geld gesammelt, um in Massenproduktion zu gehen. Die Idee ist dabei relativ simpel. Der Becher besitzt in seinem Inneren eine Heizplatte, welche durch einen Polymer Lithium Akku mit Strom versorgt wird. Über die eingebaute Touchfunktion an der Außenseite lässt sich dann eine Temperatur zwischen 35°C und 100°C einstellen, die auf einem Display darüber einsehbar ist. Auf diese Temperatur werden die bis zu 360 ml Getränk im Inneren dann erhitzt, beziehungsweise diese Temperatur soll bis zu zwölf Stunden gehalten werden können. Über eine Bluetooth-Verbindung können diese Einstellungen dann sogar über das Smartphone einstellbar sein.

s2i 3 min

s2i 2

Mit Bedacht behandeln!

Hierbei verspricht die Kampagne viel, woran schon ähnliche Produkte, wie “°Celsius – Die Thermoskanne mit Akku“ gescheitert sind, weil die Technik nicht funktionierte. Das Problem war, dass das Erhitzen von Flüssigkeiten ungemein viel Energie benötigt, die nur schwer in einem Akku dieser Größe speicherbar sind. Während bei °Celsius, die Kampagne aber schon billig und unausgereift wirkte, so scheint sich SmartShow seiner Sache jedoch sicher und spricht zumindest schon von funktionierenden Prototypen. Ob das Produkt aber am Ende hält, was es verspricht, halte ich weiterhin für äußerst fraglich und würde deshalb noch nicht zur sofortigen Unterstützung der Kampagne raten.

E.P.Light auf Indiegogo vorbestellen

Das Projekt befindet sich derzeit in seiner Finanzierungsphase auf Indiegogo und hat, wie zu Beginn erwähnt, bereits ausreichend Geld gesammelt, um in die Herstellung zu gehen. Da die Kampagne noch etwa einen Monat läuft, kann man sich noch ein ausrechendes Bild von den Fortschritten machen und auch noch gegen Ende die Seriosität einschätzen. Wer möchte, kann sich seinen S2i dann für 89 US-Dollar vorbestellen. Weitere Informationen findet ihr auf der Indiegogoseite vom S2i Touch. Einen genaueren Einblick bekommt ihr außerdem durch das hier eingebundene Kampagnenvideo.

S2i Touch: Für Getränke unterwegs auf Wunschtemperatur
5 (100%) 2 Stimme[n]
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke "Gefällt mir" oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.