Nums: Nummernblock-Upgrade für das Trackpad eures MacBooks

Wer kennt es nicht, die Tastatur eines MacBooks ist für einen Laptop zwar außerordentlich gut, jedoch gibt es einen Punkt, der für manche unterwegs sicher sehr ärgerlich ist: Der fehlende Nummernblock. Hier kommt das Kickstarter-Projekt Nums ins Spiel. Das hauchdünne Glas wird auf das Trackpad eures MacBooks aufgetragen und fungiert dort fortan als praktischer Nummernblock.

Nums 1

Mit Nums kommt somit nun endlich ein Nummernblock für das MacBook, der sich nahtlos in das elegante Design des Apple-Computers einfügt und dabei den Funktionsumfang erweitert. Doch Nums ist nicht nur ein Nummernblock, sondern bietet auch noch einige Zusatzfunktionen, die das tägliche Arbeiten mit dem MacBook noch effizienter gestalten sollen.

Nums – so viel mehr als nur ein Nummernblock

Die Installation von Nums ist denkbar einfach. Nachdem das Trackpad gesäubert wurde, kann Nums schon angebracht werden und sobald man den dazugehörigen Treiber heruntergeladen hat, ist es einsatzbereit. Indem man mit dem Finger einmal von der rechten oberen Ecke in die Mitte des Trackpads streicht, wird Nums aktiviert und kann sofort benutzt werden. Dabei dient Nums nicht nur als Nummernblock, bestimmte Gesten können mit Schnellstart-Kommandos belegt werden, so dass die Rechner-App oder bestimmte Webseiten in Bruchteilen einer Sekunde und deutlich schneller als auf herkömmliche Art und Weise aufgerufen werden können.

Durch die Dicke von nur 0,26 Millimetern schränkt Nums die Funktionsweise des MacBooks in keinster Weise ein und soll zudem resistent gegen Kratzer und Wasser sein, wodurch auch das interne Trackpad des MacBooks geschützt wird. Des Weiteren versprechen die Designer eine nahtlose Passung und ein Bediengefühl, das dem integrierten Trackpad in nichts nachsteht.

Nums 2

Nums 3

Nums 4

Ein Stück Designerkunst für euer MacBook

HuaChao Gong, Designer von Nums, wurde stark von seinem Vater, der Jade-Steine in Kleinstarbeit herausarbeitete, geprägt. Dadurch hat auch er selbst höchste Ansprüche an seine Arbeit entwickelt und legte großen Wert auf das Design. Erst durch eine sehr dünne Spezialtinte, die sogar Licht in dunkler Umgebung reflektiert, wurde es möglich, Nums so schlank zu gestalten wie es jetzt ist. Dafür gewann das Team sogar den Reddot Design Award.

Wer das Designerstück bald an seinem eigenen MacBook anbringen und dadurch natürlich auch den Funktionsumfang erweitern will, kann noch bis 1. August die Kampagne auf Kickstarter unterstützen. Schon ab 35 Euro seid dabei ihr und helft, das Finanzierungsziel von 50.000 US-Dollar bald zu erreichen. Verfügbar ist das Trackpad-Upgrade für alle aktuellen MacBook-Modelle.

Nums: Nummernblock-Upgrade für das Trackpad eures MacBooks
Bewerte das Gadget
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke "Gefällt mir" oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.