Anker SoundCore 2 im Test: Perfekter Begleiter für überall?

Da ich bis vor kurzem noch keinen portablen Bluetooth-Speaker besaß, wollte ich mir nun endlich einen zulegen. Die Suche nach einem für mich passenden Lautsprecher gestaltete sich aber schwieriger als angenommen. Eine gute Klangqualität, Outdoor-Qualitäten (am besten wasserdicht) und eine portable Größe waren Bedingung. Nachdem Ankers SoundCore Sport und SoundCore Sport XL meinen Ansprüchen nicht gerecht werden konnten, wurde ich auf den erst seit kurzem erhältlichen SoundCore 2 von Anker aufmerksam.

Anker Soundcore 2 1

Die zuvor erwähnten Lautsprecher von Anker sind keinesfalls schlecht, jedoch konnten sie meine Bedürfnisse nicht so erfüllen, wie ich es mir gewünscht hatte. Der SoundCore Sport erschien mir für meine Zwecke ideal, jedoch genügte mir im Test die durch die Größe limitierte Soundqualität nicht. Der hier von uns getestete SoundCore Sport XL konnte meine Ansprüche an Klangqualität und Outdoor-Qualitäten erfüllen, jedoch war er mir auf Dauer zu groß und schwer. Da scheint der SoundCore 2 doch der ideale Kompromiss und damit die perfekte Lösung für mich zu sein? Dies habe ich nun ausgiebig getestet und werde euch hier davon berichten.

Ersteindruck: Hochwertig und auch perfekt für draußen geeignet

Der Speaker kommt wie von Anker gewohnt in einer umweltfreundlichen Pappschachtel daher, im Lieferumfang befinden neben dem SoundCore 2 selbst noch ein Micro-USB-Kabel, eine Kurzanleitung und die typische „Happy/not happy“-Karte. Ich kann direkt nach dem Auspacken mit dem Testen loslegen, der Lautsprecher ist nämlich schon vorgeladen, so dass ich die Suche nach einer Steckdose auf später verschieben kann.

Der SoundCore 2 orientiert sich vom Design her stark am Vorgänger, der einfach nur „SoundCore“ hieß, unter der Haube hat sich jedoch einiges getan: Die Leistung wurde auf 2 x 6 Watt verdoppelt, womit der SoundCore 2 auf eine Gesamtleistung von 12 Watt kommt. Außerdem sind die Seiten inklusive der Rückseite jetzt gummiert, wodurch der Lautsprecher nun nach IPX5 wasser- (Schutz gegen Strahlwasser) und staubgeschützt ist. Dies macht ihn zu einem heißen Kandidaten, den man im Urlaub bedenkenlos mit an den Strand oder an den Badesee nehmen kann. Durch die gummierte Oberfläche kann man jedoch jeden einzelnen Fingerabdruck sehen, ein Putztuch sollte also immer in Reichweite sein.

Anker Soundcore 2 4

Mit den Abmessungen von 16,5 x 5,4 x 4,5 cm ist der SoundCore 2 so kompakt, dass er in (fast) jede Tasche passt, mit seinem Gewicht von 414 Gramm ist er etwa 50g schwerer als der Vorgänger, was der Portabilität jedoch keinen Abbruch tut. Insgesamt wirkt der Lautsprecher sehr wertig, trotz des eher niedrigen Preises konnte ich keine Qualitätsmängel feststellen.

Sehr gute Klangqualität mit kleinen Einschränkungen

Klanglich weiß der Soundcore 2 durchaus zu überzeugen. Bei mittlerer Lautstärke liefert er ein für meine Ohren sehr ausgeglichenes Klangbild. Zudem klingt er sogar ein bisschen voller und voluminöser als der etwas größere SoundCore Sport XL. Je höher man jedoch die Lautstärke einstellt, desto mehr nehmen die Höhen Überhand und der Bass bleibt ein wenig auf der Strecke. Bei voller Lautstärke hört sich wiederum somit der SoundCore Sport XL etwas ausgeglichener an. Was mir sehr positiv auffiel war, dass die Höhen selbst bei höchster Lautstärke nur sehr wenig bis gar nicht verzerrt wiedergegeben wurden.

Anker Soundcore 2 7

Während meines Tests konnte ich den SoundCore 2 auch mit einem SoundLink Mini II von Bose vergleichen. Hier zeigte sich schnell und recht deutlich, dass auch die Ingenieure bei Anker keine Wunder bewirken können, denn im direkten Vergleich fällt der SoundCore 2 deutlich ab. Da die Konkurrenz von Bose jedoch mehr als dreimal so viel wie der Kleine von Anker kostet, konnte auch nicht erwartet werden, dass sich die beiden Lautsprecher ebenbürtig sind. Wenn man den Preis mit einbezieht sehe ich den Vorteil sogar bei Anker, denn hier bekommt man schon für wenig Geld einiges geboten.

Die Lautstärke des SoundCore 2 ist absolut ausreichend, um kleinere Partys oder ein Beachvolleyballfeld zu beschallen. Jedoch muss man wie bereits erwähnt bei höherer Lautstärke kleine Abstriche bei der Soundqualität machen, was im Eifer des Gefechts aber wohl vernachlässigt werden kann.

Anker Soundcore 2 3

Trotz aller Kritik muss gesagt sein, dass der SoundCore 2 im Verhältnis zu Größe und Preis eine Top-Soundqualität liefert. Positiv ist auch hervorzuheben, dass es beim Anschauen von Videos keine merkbare Verzögerung des Tons über Bluetooth gibt. Beim Testen fiel mir jedoch auf, dass die Lautstärke manchmal leicht schwankte, dies hängt wohl mit der Dynamik innerhalb eines Liedes zusammen. Die Schwankungen waren zwar wahrnehmbar, jedoch nie so groß, dass ich sie als störend empfand.

Intuitive Bedienung und überzeugende Features

Sowohl beim ein- und ausschalten, als auch beim Koppeln mit einem Abspielgerät ertönen verschiedene Hinweistöne in einer für mein Empfinden noch angenehmen Lautstärke. Dies empfand ich während meines Tests als sehr hilfreich, da ich so immer auch eine akustische Rückmeldung bei den entsprechenden Aktionen bekam.

Anker Soundcore 2 8

Auf der Oberseite des SoundCore 2 befinden sich die fünf Bedienelemente. Trotz der Gummierung haben sie einen guten Druckpunkt, so dass man ein klares haptisches Feedback beim Drücken der Tasten bekommt. Über einen Doppelklick auf die „Play“-Taste ist es zudem möglich zum nächsten Titel zu springen. Von den Apple-Kopfhörern bin ich es gewohnt, dass man mit einem Dreifachklick auch ein Lied zurückspringen kann, diese Funktion beherrscht der SoundCore 2 leider nicht.

Die von Anker angegebene Akkulaufzeit von 24 Stunden konnte ich während meines Tests bei mittlerer Lautstärke replizieren. Sorgen, dass der Musikgenuss abrupt endet, weil der Akku leer ist, muss man sich übrigens auch nicht machen. In meinem Test fing die Kontrollleuchte für den Akkustand bereits ca. 4 Stunden bevor der Akku dann komplett leer war zu blinken an. Somit bleibt in jeder Situation noch genug Zeit, um rechtzeitig eine Steckdose aufsuchen zu können. Zudem wird der aktuelle Akkustand des Speakers auf dem gekoppelten Handy angezeigt, so dass man die restliche Laufzeit jederzeit im Blick hat.

Anker Soundcore 2 5

Der SoundCore 2 wird entweder über Bluetooth 4.2 oder über den Line-In-Eingang mit Musik gespeist. Ein passendes Kabel ist leider nicht im Lieferumfang enthalten. Mit der Übertragung der Musik über Bluetooth war ich sehr zufrieden. Sogar über eine Distanz von mehr als zehn Metern und durch mehrere Wände hindurch funktionierte das Abspielen einwandfrei und es kam zu keinerlei Störungen. Einen Abbruch der Verbindung habe ich auch nie erlebt.

Vor dem Fazit noch einmal die wichtigsten Daten:

  • Gewicht: 414 g
  • Maße: 16,5 x 5,4 x 4,5 cm
  • 2 x 6 Watt Leistung
  • 24 Stunden Akkulaufzeit
  • nach IPX5 wasser- und staubfest
  • Bluetooth 4.2 und damit eine Reichweite von bis zu 20 m
  • Freisprechfunktion
  • Line-In-Eingang
  • Micro-USB-Anschluss zum Aufladen

Alles in allem war ich während meines Tests sehr zufrieden mit dem SoundCore 2 von Anker. Er besticht vor allem durch den starken Akku, die sehr gute Übertragungsreichweite und den für seine Preisklasse sehr guten Sound. Bei alledem ist er auch noch spritzwassergeschützt, was ihn zum idealen Begleiter für Aktivitäten jeder Art macht. Mit einem Preis von knapp 50 Euro ist er zudem in einer Preisklasse angesiedelt, die niemanden in den finanziellen Ruin treiben sollte. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung!


Anker SoundCore 2 kaufen


Anker Soundcore 2 6

Anker SoundCore 2 im Test: Perfekter Begleiter für überall?
4.6 (92%) 10 Stimme[n]
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke "Gefällt mir" oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.