Edifier MP280 im Test: Sound-Zylinder für Outdoor-Fans

Die Produktpalette des Herstellers Edifier umfasst zahlreiche Audio-Systeme und soll Qualität und ansprechendes Design verknüpfen. Mit dem MP280 Kaleidoscope wird das Portfolio um einen mobilen Outdoor-Speaker erweitert. Dieser bietet trotz kompakter Maße eine gelungene Feature-Vielfalt. In unserem Edifier MP280 Test gibt es ordentlich was auf die Ohren.

edifier mp280 2

Seitlich finden sich die Bedienelemente sowie LEDs für Akku und Verbindungsstatus und ein NFC-Tag. Bild: (c) Gadget-Rausch.de

Unboxing: Edifier setzt auf Transparenz

Geliefert wird der smarte Lautsprecher in einer Klarsichtbox welche den Blick auf den MP280 freigibt. Ihr kauft also nicht die Katze im Sack, sondern könnt euch schon vorher ein anschauliches Bild vom Design machen. Am unteren Rand befindet sich eine Banderole auf der die Funktionen in Icon Form dargestellt sind. Auf der Unterseite sind die Spezifikationen gelistet. Der Bluetooth-Lautprecher in der halbrunden Box vermittelt uns einen ersten Eindruck was uns erwartet.

Die gelungene Aufmachung bei der uns das schicke Design auf dem Silbertablett serviert wird, macht Hoffnung auf einen noch besseren Sound. In der Verpackung findet sich ein Klinkenkabel, das USB auf Micro-USB-Ladekabel sowie Papiere. Ein Netzteil fehlt hingegen, was aber in jedem Haushalt mit Smartphone zu finden sein dürfte.


Spezifikation (lt. Hersteller)

  • Frequenzbereich: 75Hz bis 18kHz (+/- 8dB) (h x b x t)
  • Maße: 1600 x 600 x 600 mm
  • Gewicht: 510 g
  • Audio: 2 x 48mm Treiber + Passivmembran
  • Akkulaufzeit: etwa 10h
  • Konnektivität: AUX, Bluetooth 4.0, Micro-SD
  • Rauschabstand: >80dBA

Features

  • Freisprecheinrichtung mit Mikro
  • Schnellkopplung via NFC
  • fester Akku
  • als Powerbank nutzbar

Die Abmessungen liegen bei 16×6 cm bei gut 500 Gramm Gewicht – es handelt sich also um ein Fliegengewicht. Die gummierte Oberfläche wirkt robust und unempfindlich; beste Vorraussetzungen also für den Einsatz in freier Wildbahn, wobei der Hersteller nicht angibt, ob der MP280 eine Regendusche übersteht. Die Verarbeitung zeigt sich sehr gelungen. Wir können kein Knarzen oder Produktionsfehler ausmachen.

edifier mp280 3

Die Oberseite beherbergt einen Karibinerhaken für den Transport, sowie den ON-OFF Schalter und eine Switch-Taste für Eingabequellen. Bild: (c) Gadget-Rausch.de

Die Optik kann man beim schwarzen Modell als dezent bezeichnen, so dass auch ein Platz im Regal oder neben dem Laptop einladend wirkt. Wer es lieber knalliger mag, hat zusätzlich die Auswahl zwischen leuchtendem Blau oder markantem Rot. Durch die 360 Grad Architektur, soll der MP280 die gleiche Klangqualität in alle Richtungen abliefern.

Bedienung und Kopplung: „Keep it simple“

Die Bedienung ist unkompliziert gehalten und erfolgt per Knopfleiste an der Seite. Hier finden sich Elemente für Lautstärke ein Pause-Schalter und drei LEDs zur Anzeige der Akkuladung. Weiterhin macht sich hier das NFC-Tag und und eine kleine Statusleuchte erkennbar, welche den Verbindungsmodus signalisiert. Auf der Oberseite neben dem Karabinerhaken liegt der I/O-Switch und ein Knopf zum Wechseln der verbundenen Bluetooth-Geräte. Die Unterseite beherbergt einen Micro-SD-Slot, eine Micro-SD-Ladebuchse, den Klinkenanschluss sowie den USB-Anschluss für das Powerbank-Feature. Diese befinden sich hinter einer Silikon-Abdeckung.

edifier mp280 bluetooth lautsprecher

Die Silikonabdeckung verbirgt diverse Anschlüsse – unter anderem für die Nutzung als Powerbank. Bild: (c) Gadget-Rausch.de

Edifier MP280 im Einsatz

Mir hat besonders die unkomplizierte Kopplung per NFC-Tag gefallen: Einfach das Smartphone an den Lautsprecher halten und schon steht dem Musikgenuss nichts mehr im Wege. Weiterhin konnte ich problemlos zwischen dem Mac und meinem Smartphone als Musikquelle durchschalten. Bei moderater Lautstärke überbrückt der Editier MP280 nahezu die vollen 10 Stunden, die der Hersteller verspricht. Beim Außeneinsatz kann es schonmal etwas lauter werden. Auch hier zeigt sich die Bluetooth-Box ausdauernd und kratzt an der 9-Stunden-Marke. Das erneute Aufladen bewältigte der MP280 in etwa 3 Stunden mit einem Standard-iPhone-Netzteil. Am USB-Anschluss des Macs dauerte es ein bisschen länger.

edifier mp280

An der Unterseite hat Edifier multiple Anschlussmöglichkeiten verankert. Bild: (c) Gadget-Rausch.de

Klein aber “Oho”: Die Soundwiedergabe ist gelungen

Zum Sound des Edifier MP280 lässt sich einiges sagen, wobei hier das Credo „Kleiner Speaker, große Leistung“ gilt. Besonders positiv hat uns der satte Bass überrascht. Selbst bei hoher Lautstärker wirkt dieser nicht übersteuert sondern warm und besonnen. Das wirkt sich auf die anderen Frequenzen positiv aus. Die Mitten und Höhen sind dank linearer Abstimmung gleichmäßig. Zum Vergleich haben wir den nahezu gleich großen JBL Flip 2 herangezogen. Dieser liefert zwar insgesamt bei der Klangfarbe etwas besser ab, hat jedoch beim Bass deutlich das Nachsehen. Daher würde ich den MP280 in unserem Test gern als eine Mini-Bassrolle bezeichnen. Wer also groovige Sounds mag, ist mit dem Edifier MP280 gut bedient.

Tipp: Weitere Sound-Einstellungen lassen sich mit Equalizer-Apps oder den beim iPhone vergebenen Sound-Profilen definieren.

Fazit zum Edifier MP280

Der Edifier MP280 kann im Gesamtbild überzeugen. Die Box verrichtet ihren Dienst solide und macht genau das, was man von einem “On-The-Go”-Lautsprecher erwartet: Klare Wiedergabe bei hoher Lautstärke, was nicht heißt, dass der MP280 nicht auch leise Töne anschlagen kann – dabei trifft Edifier besonders die Tiefen sehr gut. Wer, so wie ich, gern Bass-lastige Sounds mag, wird mit der kleinen Rolle glücklich werden.

Ein weiterer Pluspunkt sind die zahlreichen Ports und die zeitgemäße technische Ausstattung. Besonders gut kommt bei mir die Funktion als Powerbank an. Der Lautsprecher zeigt sich durch die kompakte Größe und sein geringes Gewicht sowie dem Karabinerhaken absolut Wege-tauglich. Die Akku-Laufzeit empfinde ich persönlich als völlig ausreichend. Ferner kann Edifier mit integriertem NFC bei mir punkten. Aus meiner Sicht hat der Hersteller sein Ziel erreicht: Edifier schafft mit dem Sound-Zylinder den Spagat aus wertigem Design und qualitativer Verarbeitung sowie ansprechender Akustik. Zu aller Letzt bleibt als einziger Kritikpunkt das fehlende Netzteil anzumerken. Ansonsten hat Edifier durch die Bank weg abgeliefert.


Edifier MP280 kaufen


edifier mp280 test

Edifier MP280 im Test: Sound-Zylinder für Outdoor-Fans
4.4 (87.5%) 8 Stimme[n]
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke "Gefällt mir" oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.