Aquapac: Das Tauchergehäuse für die Spiegelreflexkamera

Dass man seinen Urlaub dokumentiert, ist mittlerweile quasi schon gang und gäbe. Nicht nur, dass uns Apps wie Instagram und Snapchat permanent dazu auffordern alles zu zeigen, was wir erleben, auch die Smartphonekameras erleichtern das Schießen von Fotos ungemein. Dass der wahre Urlaubsfotograf natürlich nicht mit seinem Handy, sondern einer DSLR fotografiert, versteht sich dabei natürlich von selbst, denn das hochwertige Foto ist es allemal wert.

aquapac 4

Leider ist der Spiegelreflexkamera auf abenteuerreicheren Reisen noch die ein oder andere Grenze gesetzt. Sei es aufgrund ihres Gewichts, ihrer Größe oder ihrer Anfälligkeit gegenüber Schäden. Ebenfalls würden nur die wenigsten ein so teures Gerät an den Strand oder in die Nähe von Wasser mitnehmen. Dass man diese Sorge aber auch umgehen kann, zeigt die Kamerahülle Aquapac, die nicht nur Wasserspritzer abhält, sondern die Kamera gleich komplett tauchfähig macht.

Fotos aus einer wirklich neuen Perspektive

Unterwasseraufnahmen sind zwar schon seit einiger Zeit nicht mehr unmöglich, werden aber fast ausschließlich in Videoform und von Actioncams produziert. Diese haben heutzutage standardmäßig eine wasserdichte Schutzhülle. Dass sich dieser Trend bei Spiegelreflexkameras noch nicht durchgesetzt hat, ist zwar nicht verwunderlich, aber die Menge an Motiven und Fotos, die möglich werden, sind zahllos. Ob man damit nun direkt die Unterwasserwelt fotografiert, oder sich aber Perspektiven aus dem Wasser heraus ermöglicht, sei jedem selbst überlassen.

aquapac 5

aquapac 3

aquapac 1

Unterwasserbilder mit der DSLR dank Aquapac

Die Aquapachülle ist dabei gar nichts Besonderes. Genau genommen ist sie nur eine sehr robuste und luftdicht verschließbare Plastikhülle, die eine klare Rückseite besitzt, um den Bildschirm sehen zu können und eine angepasste Front für das Objektiv bietet. Mehr als Kamera hereinlegen und die Hülle schließen ist also gar nicht nötig. Bis zu 10 Metern Tiefe soll der Beutel dabei problemlos dicht halten. Gut durchdacht ist der extra griffige Bereich am Objektiv, um auch Unterwasser die Schärfe und den Zoom regulieren zu können. Leider ist es nicht möglich, auf das Display zuzugreifen. Da der Verkäufer trotz Einfachheit der Idee auf gute Qualität und Verarbeitung setzt zahlt man pro Aquapac rund 70 Euro.


Aquapac DSLR-Hülle kaufen


aquapac 2

[via]

Aquapac: Das Tauchergehäuse für die Spiegelreflexkamera
5 (100%) 1 Stimme[n]
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke "Gefällt mir" oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.