Kefirko Cheese Maker: Probiotischer Käse selbst gemacht!

Eine alte Studentenweisheit besagt: Alles schmeckt lecker, solange man es mit Käse überbacken kann. Und die Menge an Käse, die die meisten von uns in ihrem Leben verzehren, gibt dem Ganzen wohl Recht. Ob auf Pizzen, Aufläufen, Stullen, als Grillkäse auf dem Rost oder über Nudeln gestreut, er taucht in so vielen Mahlzeiten auf, dass man ihn sich nicht aus der Küche wegdenken möchte. Und genau deshalb gibt es jetzt wohl auch den Kefirko Cheese Maker.

kefirko cheese 3 e1494927727155

Wie schön wäre es doch, wenn man sich Käse auch selbst herstellen könnte? Das erweist sich natürlich als nicht so einfach, da Käse typischerweise eine sehr lange Zeit zum Reifen benötigt und logischerweise nicht jeder dafür die passenden Räumlichkeiten besitzt. Unmöglich ist es jedoch auch nicht, da es kleine Ideen wie den Kefirko Cheese Maker gibt, die sich das Zweimann-Start-up Borgla aus Slowenien ausgedacht hat.

Käse aus dem Kühlschrank, nur anders

Mit ihrer derzeitigen Kickstarterkampagne Kefirko Cheese Maker versprechen sie nämlich genau das. Das Produkt ist der Nachfolger ihrer ersten und erfolgreichen Crowdfundingkampagne, in der das Produkt noch alleinstehend „Kefirko“ hieß und für die Herstellung von Kefir gedacht war, wir berichteten. Dieser wird auch hier für die Käseherstellung benötigt. In drei sehr einfache Schritte lässt sich der gesamte Prozess unterteilen.

kifirko ch 1

c7b5a9a98f6db7369f07a4e1e6390e63 original

Man gießt den Kefir zuerst in den Cheese Maker und verschließt ihn. Das enthaltene Sieb fängt alles auf und lässt nach und nach die Flüssigkeit abtropfen, während der feste Käse zurückbleibt. Als nächstes muss einfach gewartet werden. Je nachdem wie lange man das Gemisch abtropfen lässt, bekommt man verschiedene Ergebnisse. Nach einigen Stunden entsteht ein angedickter Kefir, der für Dips verwendet werden kann. Nach einer Nacht ist ein cremiger Käse entstanden und nach ein bis zwei Tagen hat sich ein mittelharter Käse entwickelt. Zuletzt bleibt nur noch das Würzen, zu dessen Hilfe extra ein Rezeptbuch beigelegt wird.

Kefirko Cheese Maker auf Kickstarter vorbestellen

Das Projekt wird derzeit auf Kickstarter finanziert und hat sein Ziel von 15.000 US-Dollar um den doppelten Betrag überschritten, obwohl der Kampagne noch mehr als 30 Tage Zeit bleibt. Je nach Variante kostet ein Kefirko Cheese Maker 21 bis 25 US-Dollar. In jedem Einkauf ist außerdem das Rezeptbuch enthalten. Alles Weitere findet ihr auf der Kampagnenseite vom Kefirko Cheese Maker. Im Folgenden haben wir euch nun das dazugehörige Kampagnen-Video eingebunden, das euch die Idee hinter dem Kefirko Cheese Maker etwas näher bringt.

Kefirko Cheese Maker: Probiotischer Käse selbst gemacht!
4.7 (93.33%) 3 Stimme[n]
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke "Gefällt mir" oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.