hardwrk Apple-Zubehör: iPhone- und MacBook-Case im Test

Kaum besitzt man ein neues Smartphone, Tablet oder Notebook möchte man dieses auch vor Kratzer, Stößen oder Stürzen schützen. Wir haben uns aktuelles Zubehör vom Hannoveraner Hersteller hardwrk angeschaut und haben unser iPhone und MacBook jeweils mit einem Case bestückt. Welchen Eindruck wir von den Produkten haben, sagen wir euch im folgenden Testbericht.

macbook hardwrk

iPhone 6/6s und MacBook 12 Zoll mit angelegtem Case von hardwrk (Bild: gadget-rausch.de)

Sicher ist sicher: Das ist wohl die Devise, die viele Nutzer von Notebook und Smartphone verfolgen. Ein Sleeve oder Case ist dabei schnell gekauft und bietet zuverlässigen Schutz vor Kratzern und Stößen. Ein Case sitzt immer am Gerät an und gewährleistet Schutz und gleichermaßen schnellen Einsatz. So ist das MacBook schnell aus dem Rucksack gezogen und aufgeklappt; ebenso flott wieder im Rucksack verstaut. Beim iPhone geht das Ganze ebenso zügig über die Bühne.

Premium Silikon iPhone-Case von hardwrk

Für das iPhone 6/6s hatten wir ein blaues Silikon-Case im Test, das mit einem Softtouch-Material ummantelt wurde. Auf der Innenseite wird das iPhone von einem weichen Innenfutter entgegengenommen, das samtig wirkt und uns ein angenehme Gefühl gab, das Smartphone einzulegen. Auf der Innenseite ist auch das Markenlogo „hardwrk“ eingestanzt – außen am Case ist kein Brand-Aufdruck zu finden, was uns gut gefällt, denn die Hülle wirkt dadurch sehr schlicht und dennoch hochwertig. Angelegt war die Hülle schnell.

iphone case macbook

macbook iphone hardwrk

hardwrk

Alle Anschlüsse waren mit angelegtem noch gut zu erreichen. Viele Hüllen haben Probleme dabei den Stumm-Schalter noch uneingeschränkt bedienbar zu halten. Die Premium Silikon-Hülle von hardwrk kommt damit gut zurecht und versorgt auch die Lautstärke-Buttons, sowie den Standby-Knopf mit einem angenehmen leichten Druckgefühl. Die Kamera und das LED-Licht sind durch eine passgenaue Aussparung nicht in ihrem Werken eingeschränkt.

Gut gefällt uns ebenso die Schlankheit des Cases, es trägt nämlich kaum auf – sowohl bei den Maßen als auch beim Gewicht. Der Hersteller schreibt, dass die Hülle keinen negativen Einfluss auf WLAN-, Bluetooth- oder Mobilfunksignal hat. Während unserer Testzeit konnten wir diesen Punkt uneingeschränkt bestätigen. Alle Telefonate, Browsing-Sessions und Bluetooth-Verbindungen waren stabil und wie gewohnt. Alles in allem sind wir mit dem Case sehr zufrieden. Besonders die angenehm weiche Haptik spricht uns an und wird von uns auch als einen der wichtigsten Punkte gesehen: Man hält das iPhone schließlich jeder Tag in der Hand. Auch preislich kann das hardwrk Premium Silikon Case überzeugen; 17,90 Euro kostet das iPhone-Zubehör und ist sowohl für das iPhone 6/6s (auch als Plus-Variante) als auch für das iPhone 7 und 7 Plus in vielen verschiedenen Farben verfügbar.


hardwrk Premium Silikon-Case kaufen


hardwrk 2

Seitliche Schalter sind auch mit angelegtem iPhone-Case gut bedienbar. Die Gumminoppen am MacBook Case sorgen für stabilen Halt auf dem Tisch. (Bild: gadget-rausch.de)


Transparente hardwrk MacBook-Hülle

Auch das MacBook gehört geschützt. Wer sein Notebook nicht immer in ein Sleeve oder eine separate Tasche packen möchte, der scheint wohl eher zu einem Case zu tendieren. Hier liegt die Hülle direkt am MacBook auf und macht das Notebook mit einem einfachen Öffnen des Deckels zu jeder Zeit schnell einsatzbereit. Wir haben die „frost“-Variante für das 12-Zoll MacBook getestet, die sich durch einen matt klaren Look auszeichnet. Das Anlegen ist bei Cases für MacBook immer so eine Sache, doch mit dem hardwrk-Case waren wir schnell fertig. Einfach angesetzt und an den entsprechenden Stellen die Clipper festgedrückt.

Das MacBook wird durch das Case komplett geschützt und bekommt nur wenige Gramm und Millimeter aufgetragen. Das Design ist durchdacht und bietet an der Unterseite sogar Lüftungsschlitze. Das MacBook 12 Zoll von Apple besitzt zwar keine Lüfter, benötigt aber dennoch die wichtige Kühlung durch die Außenwelt. Daher sehen wir die Schlitze am Case als sinnvolles Feature. Auch alle Anschlüsse sind passgenau freigehalten. Die zwei einzigen Eingänge, nämlich USB-C und 3,5mm Klinke, sind weiterhin gut erreichbar. An das Stereo-Mikrofon an der rechten Seite wurde ebenfalls gedacht.

hardwrk 3

iphone macbook cases von hardwrk

Der Look des matten MacBook Cases gefällt uns sehr gut. Es wirkt weiterhin sehr schlank und ist rundum geschützt. Praktisch finden wir die Gumminoppen an der Unterseite, die das MacBook sicher auf dem Schreibtisch oder einem anderen Untergrund stehen lassen. Mit ihnen ist das MacBook sogar noch stabiler auf dem Tisch platziert, als mit den von Apple vorgesehenen Standnoppen. Für 29,90 Euro erhaltet ihr das hardwrk Case für MacBooks. Egal ob MacBook-, MacBook Air- oder MacBook Pro-Besitzer – für jeden ist was dabei.


hardwrk MacBook Case kaufen


hardwrk case macbook iphone

hardwrk Apple-Zubehör: iPhone- und MacBook-Case im Test
5 (100%) 4 Stimme[n]
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke "Gefällt mir" oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.