Couchmaster Cycon im Test: PC-Gaming von der Couch aus

Wen, wie dem Autor dieses Artikels, der Konsolenkrieg so absolut nicht interessiert, da er sich für eine andere und leistungsfähigere Maschine wie einen Standrechner entschieden hat, der hat bestimmt auch schon darüber nachgedacht, dass man was die Bequemlichkeit angeht, doch ein paar Nachteile akzeptieren muss. Genau das soll sich mit dem Couchmaster Cycon von Nerdytec nun ändern und damit ihr euch, vor dem Kauf, vom Für und Wider des Couchmasters überzeugen könnt, haben wir ihn für euch unter die Lupe genommen.

Couchmaster e1494259116584

Lieferumfang und Optik des Couchmaster

Geliefert wird der Couchmaster absolut kompakt: Der Karton wird gut genutzt und ist dadurch so klein, dass ich erst die Befürchtung hatte, er wäre etwas zu klein und der Couchmaster Cycon würde nicht für meine Körpergröße reichen. Doch nach dem Entpacken und dem ersten Probesitzen verflüchtigte sich diese Sorge. Im Lieferumfang inbegriffen ist nicht nur der Couchmaster, sondern auch ein 5-Meter-USB-Verlängerungskabel, zwei Rollen doppelseitiges Klebeband (dazu später mehr), ein kleiner Schraubenzieher, ein loser Lederbeutel und noch ein kleines Verlängerungskabel, auf dessen Sinn wir auch später noch zurückkommen. Vom Optischen her trifft der Couchmaster genau meinen Geschmack, er ist schlicht in Schwarz gehalten und sieht durch die Form der Auflageplatte sehr modern und futuristisch aus. Die Verarbeitung ist hochwertig und die sichtbaren Nähte sind geradlinig und sorgen durch ihre graue Farbe für einen hübschen Kontrast.

Couchmaster5 e1494259228164

Couchmaster für PC-Gaming vom Sofa aus


How-To: Der Aufbau des Gaming-Zubehörs

Nun kommt der kleine Schraubenzieher zum Einsatz, denn um die Abdeckungen für die innen liegenden Kabelführungen und Anschlüsse zu öffnen, müssen erst mal 10 kleine Schrauben herausgedreht werden. Das erscheint auf den ersten Blick etwas kompliziert, sorgt aber auch dafür, dass die Kabel an Ort und Stelle bleiben und keine kleinen Plastikteile wegbrechen. Mit ein bisschen Übung sind Maus, Tastatur und gegebenenfalls noch das Mikro für Teampeak, innerhalb von 5 Minuten angeschlossen und die Abdeckungen fest verschraubt. Hier ein kleiner Tipp für den Anfang: Am besten erst einmal testen, ob die Anschlüsse allesamt sitzen, bevor man die Abdeckungen verschraubt.

Während bei der Tastatur ein kleines Stück Kabel ausreicht und der Rest einfach im Inneren verlegt werden kann, braucht man natürlich für die Maus etwas mehr Freiheit, daher bietet es sich an, das Mauskabel einfach unverkürzt zu nutzen und den Überschuss, für etwas mehr Ordnung, im mitgelieferten Beutel zu verstauen. Dieser wird mit dem Klettbad befestigt; er ist nämlich zur Fixierung von allen möglichen Arten von Peripheriegeräten gedacht: Also Mikrofone, Joysticks und Ähnliches. Auf diese Weise könnt ihr euch den Couchmaster Cycon so einrichten wie es euch am Besten passt. Nun zum kleinen Verlängerungskabel: Es wird dazu verwendet die Verbindung von Innen nach Außen herzustellen, so könnt ihr die Installation so lassen, wie sie ist und bei Bedarf über das 5m-Kabel mit dem Rechner verbinden.

Couchmaster3 e1494259462633

Couchmaster6 e1494259316216


Die technischen Eckdaten

Insgesamt verfügt der Couchmaster Cycoon über 4 USB-Anschlüsse, drei im Inneren und einer außen angebracht. Da alle Anschlüsse und Kabel über USB 3.0 laufen und es sich beim fünf Meter Verlängerungskabel um ein aktives USB 3.0 Kabel handelt, werden Lags (also Übertragungsverzögerungen) während des Gamings reduziert und eine zusätzliche Stromversorgung der angeschlossenen Geräte unnötig. Getestet habe ich das Ganze mit einer Webcam, einer Tastatur und einer Maus; die letzten Beiden durch innen liegende LEDs farbig beleuchtet. Des Weiteren habe ich unterschiedliche Spiele ausprobiert, vom Einzelspieler-Adventure Tomp Rider, über Egoshooter Far Cry 3, bis hin zum Dungeon-Multiplayer Diablo 3, bei keinem waren Ausfälle oder Verzögerung festzustellen.

Ist der Couchmaster Cycon bequem?

Bequemlichkeit ist bei einem Gaming-Gadget wie dem Couchmaster Cycon wohl einer der wichtigsten Faktoren. Daher habe ich gerade hier die Langzeittests entscheiden lassen. Natürlich ist es auch eine Frage der zusätzlich verwendeten Couch zum Couchmaster Cycon. Doch auch während mehrerer Stunden Spielzeit sorgte er für eine entspannte Ablage der Arme und unterstützte eine ergonomische Körperhaltung. Dank der leicht erhöhten, ledernen Handballenauflagen werden die Handgelenke geschont und es entsteht kein unangenehmer Spalt zum Mousepad.

Die großen Auflagekissen passen sich schnell der Körpertemperatur an, sodass man auch mit freien Unterarmen spielen kann, ohne unangenehme Kälte. Außerdem können die Kissen auf einen maximalen Innenabstand von 70 Zentimetern auseinandergezogen werden und bieten so genug Platz für fast alle Körpergrößen und -maße. Sollte mal eine kurze Pause vom Gaming notwendig werden, so könnt ihr die Auflageplatte schnell und, dank der innen liegenden Kabel, ohne große Entwirrungen auf dem Seitenkissen ablegen und aufstehen. Dies ist auf jeden Fall auch ein großer Vorteil gegenüber selbst gebastelten Möglichkeiten.

Couchmaster7 e1494259494657

Couchmaster4 e1494259355326

Fazit und Kaufmöglichkeit des Couchmaster Cycon

Der Couchmaster Cycon hält, was er verspricht und eignet sich nicht nur für bequemes Zocken über den Rechner, sondern auch als Unterlage für den Laptop. So könnt ihr wie ein Konsolengamer auf dem Sofa bleiben und chillen, statt euch am Schreibtisch den Rücken krumm zu sitzen. Doch auch für’s Arbeiten eignet sich der Couchmaster Cycon; so schreibe und teste ich gerade seit ca. einer Stunde zur gleichen Zeit. Daher kann ich ruhigen Gewissens sagen, dass sich der Couchmaster durchaus lohnt, solange man ein bisschen mehr als ein Gelegenheitsgamer ist und sich gerne mal für ein oder zwei Stunden in die digitalen Welten begibt und dabei den vollen Komfort seiner Couch genießen will. Der Zusammenbau mag zu Anfang, durch die kleinen Schrauben, etwas kompliziert wirken, doch mit etwas Übung bekommt man es fix hin und kann sich voll und ganz auf’s Spielen konzentrieren.

Wenn wir euer Interesse geweckt haben könnt ihr euch bei Nerdytec den Couchmaster Cycon für 149 Euro zzgl. Versand, direkt nach Hause liefern lassen. (Alternativ für 139 Euro über den unten stehenden Link via Amazon) Zusätzlich bekommt ihr auf der Nerdytec-Website auch einen Power AC Adapter zur Unterstützung des USB 3.0 Kabels, sollte eure Hardware doch etwas mehr Strom verbrauchen oder auch den USB-Soundadapter, mit dem ihr euer Headset direkt an den Couchmaster anschließen könnt. Wir hoffen der Artikel hat euch gefallen und freuen uns schon darauf euch auch in Zukunft auf dem Laufenden zu halten, was spannende neue Gadgets angeht. Zum Schluss noch ein kleines Video von der Gamescom 2016 für euch.


Couchmaster Cycon kaufen


Couchmaster Cycon im Test: PC-Gaming von der Couch aus
5 (100%) 1 Stimme[n]
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke "Gefällt mir" oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Was dir auch gefallen könnte...

Ein Kommentar

  1. Chris sagt:

    Couchmaster ist ne coole Sache, benutze ihn selbst seit Jahren und freue mich immer auf abends ne Runde mit meinen Buddys von der Couch aus…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.