NIFTYX: Ladekabel und Mini-Powerbank als Armband

Ladekabel verhalten sich ja zumeist wie 50-Euro-Scheine: Wenn man sie braucht, sind sie nicht da. Entweder man hat vor dem Wochenendtrip vergessen eines einzupacken, oder der Smartphone-Akku ist schneller leer geworden, als man gedacht hat. Da wäre es schon praktisch, ein Ladekabel dabeizuhaben – Oder eine Powerbank. Noch besser natürlich: beides.

NIFTYX: Ladekabel und Mini-Powerbank als Armband

NIFTYX will nicht nur eine Lösung für diese(s) Problem(e) sein, sondern dazu gleich noch stylish wirken. Das beschreibt dann eigentlich auch schon die Idee: Bei NIFTYX handelt es sich um ein Armband, das gleichzeitig ein Ladekabel ist. Oder umgekehrt, je nach Perspektive.

Die Idee ist jedenfalls bestechend: Ein Schmuckstück, ein Armband allemal, trägt man immer bei bzw. an sich. Das könnte man mit einem Kabel zwar ebenso tun, im Gegensatz zu Festvial-Bändchen hat es aber das offene Tragen von Kabeln jeglicher Art bis jetzt noch nicht zum Modetrend geschafft. Anders sieht es aus beim NIFTYX. Dieses „Kabel“ sieht zuerst aus wie ein Armband, erst bei genauerem Hinsehen erkennt man den Wolf im Schafspelz.

NIFTYX in zwei Versionen erhältlich

NIFTYX: Ladekabel und Mini-Powerbank als Armband

Wer jetzt auf die Idee kommt zu sagen „Tolle Idee, hätte ich auch haben können“, liegt damit goldrichtig. Wer sich denkt „hey, da könnte man doch noch eine Powerbank mit einbauen“ hat genauso gedacht wie die Gründer von NIFTYX. Das praktische Armband gibt es nämlich in zwei Ausführungen: Das „Awesome Bracelet“ ist das oben beschriebene, praktische Ladekabel. Dann gibt es aber noch das „Life-saving Bracelet“. Clou bei dieser Version – sie bringt noch eine kleine Batterie beziehungsweise einen aufladbaren Akku mit. Dieser ist zwar wirklich klein – gerade mal 210 mAh – sollte aber genug Saft für Notfälle bereitstellen.

Wie bei den meisten Mode-Gadgets bleibt natürlich die Frage, wie stylish die Armbänder wirklich sind. Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden, praktisch sind die Armbänder in jedem Fall. Die Nutzer von Indiegogo zeigen sich auf jeden Fall bereits begeistert: 10 Tage vor Ende der Kampagne sind bereits über 1.500 Prozent des Ursprungsbetrages finanziert. Kein Wunder, bei dem Preis: das reine Ladekabel ist für 14$ zu erhalten, die Powerbank-Variante mit 18$ nicht viel teurer. Wer mehr wissen möchte, hier zum Abschluss noch das Video zum Gadget und der Link zur Kampagnen-Seite von NIFTYX.

NIFTYX: Ladekabel und Mini-Powerbank als Armband
3.67 (73.33%) 6 Stimme[n]
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke "Gefällt mir" oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.